Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/70923.html    Veröffentlicht: 03.11.2009 17:14    Kurz-URL: https://glm.io/70923

Web.de-Payment-Dienst Web.Cent vorübergehend eingestellt

Ende oder Neustart für das Micropayment-System?

Web.Cent, das Micropayment-System von Web.de, steckt im Umbruch. Kooperationspartner können den Dienst nicht mehr nutzen. Nach einer technischen Überarbeitung soll es aber weitergehen.

Web.de stellt Web.Cent, seinen Kleingeldbezahldienst für das Internet, vorübergehend ein. Nur beim Freemailer selbst bleibt Web.Cent zur Bezahlung von Web.de-Diensten wie SMS, MMS und Fax benutzbar. Bei Kooperationspartnern, die den Dienst auf ihrer Website einsetzen, läuft Web.Cent aber nicht mehr.

Firmensprecher Michael d'Aguiar sagte Golem.de: "Das Micropayment-System Web.Cent wird technisch überarbeitet und neu ausgerichtet. Für den Zeitraum der Optimierung stellen wir das Kooperationspartnergeschäft vorübergehend ein."

Nach abgeschlossener Überarbeitung will der Betreiber neue Marktfelder erschließen. "Es kann jedenfalls keine Rede davon sein, dass das Bezahlsystem eingestellt wird", versichert d'Aguiar. Dazu, wie der weitere Ausbau von Web.Cent aussehen werde, könnten zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussagen gemacht werden.  (asa)


Verwandte Artikel:
Web.Cent vom Bezahl- zum integrierten Bonussystem   
(07.09.2004, https://glm.io/33417 )
Wachstumswunder United Internet kommt ins Schleudern    
(14.11.2008, https://glm.io/63549 )
Google überarbeitet Adressbuch von Google Mail   
(17.07.2008, https://glm.io/61138 )
IMHO: Spielspaßbremse Bezahlinhalt   
(23.10.2009, https://glm.io/70670 )
Google stellt Konzept für Micropaymentsystem für Verlage vor   
(10.09.2009, https://glm.io/69734 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/