Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0911/70919.html    Veröffentlicht: 03.11.2009 14:47    Kurz-URL: https://glm.io/70919

Schnelle und Virtual-Machine für Actionscript unter MIPS

Prozessorhersteller spendet optimierte Actionscript Virtual Machine 2

MIPS hat eine, speziell an ihre Prozessoren angepasste Virtual-Machine für Actionscript (AVM2) entwickelt und den Quellcode beim Tamarin-Projekt eingereicht. Mit der Eigenentwicklung soll Actionscript-3 doppelt so schnell auf MIPS-Plattformen laufen wie bisher.

Die neue virtuelle Maschine soll auch auf MIPS-Plattformen für die verbesserte Darstellung von Flash-Inhalten sorgen, die in der Skriptsprache Actionscript-3 entwickelt wurden. Über Tamarin - Teil des Mozilla-Projekts - soll die virtuelle Maschine auch der Open-Source-Gemeinde zur Verfügung stehen. MIPS hat ihre Version der AVM2 auch an den ECMA-262-Standard angepasst und somit für Javascript und Jscript-Code optimiert.

Das Tamarin-Projekt betreut seit der Schenkung des Quellcodes durch Adobe dessen AVM2 und bietet neben der virtuellen Maschine auch einen Just in Time Compiler (JIT) nach ECMA-262-Standard an. Der Code aus Tamarin fließt sowohl in den Adobe Flash Player zurück als auch direkt in Spidermonkey, der ebenfalls Teil des Mozilla-Projekts ist und in künftigen Versionen von Firefox zum Einsatz kommen soll.  (jt)


Verwandte Artikel:
JavaScript-Entwicklung wieder vereint   
(18.08.2008, https://glm.io/61775 )
PowerVR: Chinesische Investoren kaufen Imagination Technologies   
(25.09.2017, https://glm.io/130227 )
Firefox 3.1: TraceMonkey beschleunigt Javascript erheblich   
(23.08.2008, https://glm.io/61928 )
Mozilla: Firefox ist schneller als Chrome   
(04.09.2008, https://glm.io/62200 )
Juli 2018: Chrome bestraft Webseiten ohne HTTPS   
(09.02.2018, https://glm.io/132689 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/