Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0910/70699.html    Veröffentlicht: 26.10.2009 11:12    Kurz-URL: https://glm.io/70699

Telekom-Tochter Gamesload expandiert in Europa

Onlinevertrieb von PC-Spielen ab sofort in 20 europäischen Ländern

Die Telekom-Tochter Gamesload bietet bislang PC-Spiele als Download für deutsche Kunden an - jetzt expandiert die Tochter der Telekom in weitere europäische Länder. Nach Abschluss von zwei Stufen will das Unternehmen den gesamten europäischen Markt abdecken.

Das Internet als Vertriebsplattform für Unterhaltungsinhalte gewinnt immer größere Bedeutung - auch im Bereich der Spiele. In Deutschland ist Gamesload - ein Unternehmen der Telekom - nach eigenen Angaben Marktführer, aber international hat bislang das von Valve betriebene Portal Steam die Nase vorne. Das soll sich zumindest teilweise ändern: Gamesload expandiert ab sofort in Europa.

Aufgeteilt wird die Internationalisierung in zwei Phasen. In der ersten können Kunden aus 20 Ländern, unter anderem England, Schweden, Dänemark, Polen und Ungarn, ab sofort auf das englischsprachige Gamesload-Angebot zugreifen. Die vollständige Abdeckung des europäischen Marktes soll wenig später durch den Launch lokalisierter Shops in Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Italien und Spanien erfolgen.

Rund 2.500 PC-Spiele - darunter viele Casualgames - bietet Gamesload zum Europastart an. Bezahlt werden kann per Kreditkarte und Paypal, weitere Optionen sollen folgen. Die Preise für einzelne Produkte liegen zwischen 1,99 Euro und 49,99 Euro und werden in der jeweiligen Landeswährung ausgewiesen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Telekom steigt in Handel mit Konsolenspielen ein   
(03.09.2009, https://glm.io/69573 )
Deutsche Telekom: Smartphone-Tarif mit echter Datenflatrate kostet 80 Euro   
(06.03.2018, https://glm.io/133165 )
Deutscher Computerspielpreis 2018: Beste deutsche Games nominiert   
(06.03.2018, https://glm.io/133168 )
Ubisoft: Big-Data-KI entdeckt Bugs beim Programmieren   
(06.03.2018, https://glm.io/133162 )
Aktuelle Vollpreisspiele künftig als Download auf Xbox Live?   
(11.12.2008, https://glm.io/64076 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/