Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0910/70310.html    Veröffentlicht: 07.10.2009 11:44    Kurz-URL: https://glm.io/70310

Assassin's Creed 2: Trailer stellt Leonardo da Vinci vor

USK erteilt Freigabe ab 16 Jahren - ohne Schnitte

Multitalent Leonardo da Vinci wird - auch wegen seiner Selbstbildnisse - oft als graubärtiger Zausel dargestellt. Nicht so in Assassins's Creed 2: Da taucht das Erfinder- und Kunstgenie als junger Mann auf, der den Spieler tatkräftig unterstützt.

Ein neuer Trailer stellt eine der Hauptfiguren von Assassin's Creed 2 vor: den Erfinder, Maler, Architekten und Bildhauer Leonardo da Vinci. In dem Actionspiel ist er als vergleichsweise junger Mann zu sehen, der mit italienischem Akzent palavert und den Spieler mit allerlei technischen Gerätschaften ausstaffiert - ähnlich wie Q in den James-Bond-Filmen.

Hauptfigur in Assassin's Creed 2 ist der Adelige Ezio Auditore da Firenze, der im 15. Jahrhundert als Meuchelmörder in Florenz und Venedig unterwegs ist. Dabei spielt das technische Gerät von Leonardo, das für damalige Verhältnisse sehr fortschrittlich ist, eine wichtige Rolle. Beispielsweise wird der Spieler mit einer Flugmaschine über die Dächer der Stadt sausen müssen; als Auftrieb dienen große Feuer.

Mittlerweile hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) das Programm auf möglicherweise jugendgefährdende Inhalte überprüft und es ohne Schnitte oder Veränderungen gegenüber der internationalen Version ab 16 Jahren freigegeben.

Assassin's Creed 2 erscheint laut Ubisoft am 19. November 2009 für Xbox 360 und Playstation 3. Die PC-Fassung folgt erst verspätet - wahrscheinlich im Frühjahr 2010.  (ps)


Verwandte Artikel:
Assassin's Creed Origins im Test: Grandiose Geschichte im Weltensimulator   
(26.10.2017, https://glm.io/130819 )
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte   
(20.02.2018, https://glm.io/132881 )
Assassin's Creed 2 für PCs erscheint später   
(24.09.2009, https://glm.io/70048 )
The Beast Inside: Photogrammetrie plus Horror   
(01.03.2018, https://glm.io/133087 )
Ubisoft: Big-Data-KI entdeckt Bugs beim Programmieren   
(06.03.2018, https://glm.io/133162 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/