Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/70034.html    Veröffentlicht: 24.09.2009 10:17    Kurz-URL: https://glm.io/70034

HP startet Linux-Supportseite

Informationen zu nichtkommerziellen Distributionen

Hewlett-Packard (HP) hat eine neue Supportseite gestartet, auf der sich Informationen zu verschiedenen nichtkommerziellen Linux-Distributionen finden. HP unterstützt bereits seit Jahren offiziell die Debian-Distribution.

Die neue Seite Communitylinux.org hat HPs Open-Source-Chef Bdale Garbee auf der Konferenz Linuxcon in Portland vorgestellt. Anwender sollen auf der Seite Informationen zum Einsatz nichtkommerzieller Linux-Distributionen auf HP-Hardware finden. Derzeit listet Communitylinux.org Asianux, CentOS, Debian, Fedora, Opensuse und Ubuntu.

Support für Debian bietet HP bereits seit 2006 an. Viele Hardwarehersteller unterstützen besonders auf Servern nur die kommerziellen Enterprise-Distributionen. Neben verschiedenen Dokumenten und Kompatibilitätslisten findet sich auch ein Forum auf der Webseite.

Die Seite wird nicht von HP, sondern vom Open-Source-Lab der Universität Oregon gehostet, da es eine Communityseite sein soll. Auf der Seite findet sich auch der Hinweis, dass der Einsatz von Asianux, CentOS, Debian, Fedora, Opensuse und Ubuntu keine Auswirkungen auf die Garantie für die HP-Proliant-Hardware hat.  (js)


Verwandte Artikel:
Ubuntu für neue HP ProLiant-Server zertifiziert   
(18.06.2009, https://glm.io/67840 )
Debian-Support von HP auch in Deutschland   
(01.02.2007, https://glm.io/50278 )
Ubuntu für HP-Server   
(17.02.2009, https://glm.io/65321 )
Arbeitet HP an eigener Linux-Distribution?   
(15.09.2008, https://glm.io/62419 )
HP portiert Tru64-Dateisystem auf Linux   
(23.06.2008, https://glm.io/60577 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/