Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/70032.html    Veröffentlicht: 24.09.2009 08:28    Kurz-URL: https://glm.io/70032

Preissenkung: Wii wird 50 US-Dollar günstiger

Noch keine Preissenkung für Europa angekündigt

Nintendo hat offiziell eine Preissenkung für seine Spielekonsole Wii angekündigt. Das Gerät soll in den USA künftig 199,99 US-Dollar kosten, 50 US-Dollar weniger als bisher.

Wie schon vorab bekannt wurde, wird nach Microsofts Xbox und zuletzt der Playstation 3 von Sony auch Nintendos Wii billiger. Ab 27. September 2009 soll sie in den USA für 199,99 statt bisher 249,99 US-Dollar verkauft werden.

Das Konsolenpaket bleibt unverändert und umfasst neben der Wii eine Wii Remote und die Nunchuk genannte Erweiterung sowie die Spielesammlung Wii Sports.

Die US-Niederlassung hat den Preis seit der Markteinführung des Geräts Ende 2006 noch nicht gesenkt - kein Wunder, in den vergangenen Jahren kam es insbesondere im Weihnachtsgeschäft aufgrund der hohen Nachfrage zu Lieferengpässen. Das wird 2009 voraussichtlich nicht passieren: Der Wii-Absatz ist weltweit stark zurückgegangen. Im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2009 beendet war, hatte Nintendo nur noch 2,23 Millionen Wii verkauft. Im Vorjahreszeitraum waren noch 5,17 Millionen Geräte über die globalen Ladentheken gegangen.

Für Europa hat Nintendo die Preissenkung noch nicht angekündigt. Derzeit kostet das Gerät hierzulande rund 250 Euro. Mit Informationen über ein neues Angebot ist im Tagesverlauf zu rechnen.  (ji)


Verwandte Artikel:
Soziales Spielenetzwerk: Nintendo schaltet Miitomo ab   
(25.01.2018, https://glm.io/132395 )
Mario & Co.: Nintendo deaktiviert Spielbewertungen durch Nutzer   
(01.03.2018, https://glm.io/133073 )
Homebrew: Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch   
(20.02.2018, https://glm.io/132867 )
Nintendo Labo: Werkstatt erlaubt eigene Bastelprojekte   
(15.02.2018, https://glm.io/132794 )
Livestream: Ist das Super Nt super akkurat?   
(14.02.2018, https://glm.io/132767 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/