Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/69953.html    Veröffentlicht: 21.09.2009 10:14    Kurz-URL: https://glm.io/69953

Modemoption: iPhone-Stammkunden protestieren gegen T-Mobile

Petition von Kunden mit iPhone-Altvertrag gestartet

Unzufriedene iPhone-Besitzer haben eine Petition gegen die Telekom gestartet. Sie fordern den Netzbetreiber auf, iPhone-Besitzern mit einem Vertrag der ersten Generation die Modemnutzung zu ermöglichen. In der vergangenen Woche hatte T-Mobile auf Nachfrage erklärt, dass doch keine Modem-Option für iPhone-Altverträge angeboten wird.

Noch Ende August 2009 hatte T-Mobile bekanntgegeben, dass eine iPhone-Modemnutzung für Besitzer eines iPhone-Vertrags der ersten Generation ohne Aufpreis möglich sein wird. Als die Funktion Mitte September 2009 zur Verfügung stehen sollte, hieß es plötzlich: Kunden mit einem iPhone-Altvertrag erhalten keine Möglichkeit, das iPhone als Modem nutzen zu können. Es sei ein hoher Aufwand nötig, um herauszubekommen, welcher Kunde noch einen alten Complete-Tarif verwendet, wird die Änderung begründet.

Kunden mit einem iPhone-Vertrag der ersten Generation erhielten im Juli 2008 die Erlaubnis, das iPhone ohne Einschränkungen als Modem nutzen zu dürfen. Nun sehen sich betroffene T-Mobile-Kunden getäuscht und werten die Änderung als Vertragsverletzung. Viele Betroffene drohen mit einer Vertragskündigung. Auf der Webseite www.liebe-telekom.org werden Unterschriften gesammelt, um T-Mobile zum Umdenken zu bewegen. Bisher fanden sich rund 450 Unterzeichner.

Für andere iPhone-Verträge bietet T-Mobile die Modemoption gegen Aufpreis an. Für Mehrkosten von monatlich 19,95 Euro darf das iPhone als Modem etwa am Notebook verwendet werden. Im Preis ist ein zusätzliches Datenvolumen von 3 GByte enthalten. In Tarifen mit gedrosselter Datenflatrate wird das ungedrosselte Datenvolumen aufgestockt. Tarife mit Inklusivvolumen erhalten 3 GByte zusätzliches Datenvolumen, jedes weitere MByte kostet dann weiterhin 49 Cent. Der Tarif zur Modemnutzung hat eine Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten.  (ip)


Verwandte Artikel:
T-Mobile: Doch keine Modemoption für iPhone-Altverträge   
(16.09.2009, https://glm.io/69874 )
Modemfunktion für iPhone startet Mitte September   
(31.08.2009, https://glm.io/69445 )
T-Mobile erlaubt keine Modemnutzung mit dem iPhone (Update)   
(17.06.2009, https://glm.io/67810 )
Mobilfunk: Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter   
(22.04.2017, https://glm.io/127439 )
iPhone: Dialog entwickelt weiter Power-Chips für Apple   
(05.03.2018, https://glm.io/133136 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/