Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/69872.html    Veröffentlicht: 16.09.2009 11:46    Kurz-URL: https://glm.io/69872

Multimedia-Player mit Android von Archos

Archos 5 Internet Tablet spielt HD-Videos und kommt mit WLAN nach 802.11n

Mit dem "Archos 5 Internet Tablet" hat Archos einen Multimedia-Player auf Basis von Googles Betriebssystem Android vorgestellt. Das mobile Gerät wartet mit HD-Unterstützung, WLAN nach 802.11n und Bluetooth auf.

Archos bringt sein neues Internet Tablet in fünf Versionen auf den Markt, mit 8, 32 oder 64 GByte Flash-Speicher sowie 160 oder 500 GByte großer Festplatte. Die Versionen mit Flash-Speicher verfügen über einen zusätzlichen Micro-SD-Slot.

Die Flash-Modelle haben eine Bauhöhe von nur 1 cm und verfügen über einen 4,8 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Mit der optionalen DVR-Docking-Station können HD-Videos (H.264, MPEG-4 und WMV) mit bis zu 1.280 x 720 Pixeln über externe Geräte ausgegeben werden.

Herzstück des Geräts ist ein OMPA-3-Prozessor von Texas Instrument auf Basis des ARM-Kerns Cortex A8. WLAN wird nach 802.11 b/g/n unterstützt. Per Micro-USB kann das Internet-Tablet mit einer Maus und einer Tastatur verbunden werden, per Bluetooth findet es Anschluss an Geräte wie UMTS-Handys. Zudem sind ein Lagesensor und ein UKW-Radio integriert.

Auch ein GPS-Sensor zur Navigation ist integriert. Dabei nutzt Archos Karten von Teleatlas mit Sehenswürdigkeiten und 3D-Darstellung für die Navigation in Städten. Allerdings verlangt Archos dafür 49 Euro Aufpreis, mitgeliefert wird nur eine Sieben-Tage-Testversion.

Auf Softwareseite installiert Archos unter anderem eine Office-View-Anwendung vor, mit der Powerpoint-, Excel- oder Word-Dokumente geöffnet und angezeigt sowie präsentiert werden können. Weitere Anwendungen können über den Apps-Lib-Store installiert werden, der Android-Applikationen für entsprechend große Displays bereithält.

Das Archos 5 Internet Tablet soll ab sofort zu Preisen ab 229,99 Euro für die 8-GByte-Version erhältlich sein. Die Variante mit 64 GByte kostet 399,99 Euro. Zudem bietet Archos für seine Internet-Tablets diverses Zubehör an, darunter DVB-T-Empfänger, eine DVR-Station zum Aufnehmen von TV-Sendungen ein Plug-in zur 3D-Navigation.  (ji)


Verwandte Artikel:
Internettablett zum Telefonieren - Archos setzt auf Android   
(10.02.2009, https://glm.io/65157 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/