Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0003/6950.html    Veröffentlicht: 23.03.2000 09:17    Kurz-URL: https://glm.io/6950

Neue Version von Partition Magic unterstützt Windows 2000

Jetzt auch Neupartitionierung bei NTFS2

PowerQuest kündigte mit Partition Magic 5.01 ein Partitioniertool für Windows-2000-Partitionen an.

Anwender, die dieses Betriebssystem nutzen, sollen damit auf alle Partitionierungs-Funktionalitäten zurückgreifen können, einschließlich der Möglichkeit, andere Partitionstypen in das Windows-2000-eigene Format zu konvertieren oder Partitionen neu zu strukturieren.

Partition Magic 5.01 wird ab April in Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch verfügbar sein.

Wird Partition Magic 5.01 bereits vor der Installierung von Windows 2000 Professional verwendet, kann der Anwender Partition Magic von existierenden Betriebssystemen (Windows 95, 98 oder NT Workstation) aus installieren und laufen lassen, um eine Partition für Windows 2000 zu schaffen und vorzunehmen.

Ist Partition Magic 5.01 auf dem Windows-2000-Professional-Betriebssystem installiert, gibt es zwei Disketten, die es den Anwendern ermöglichen, alle Partitionen auf dem Laufwerk mit der von Partition Magic Windows-ähnlichen Zink-Schnittstelle von DOS auszuführen.

Die Partition-Magic-5.01-CD benötigen nur Anwender, die auf Windows 2000 Professional upgraden. Es ist für registrierte Anwender von Partition Magic 5.0 kostenfrei.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/