Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/69493.html    Veröffentlicht: 01.09.2009 16:16    Kurz-URL: https://glm.io/69493

eBay verkauft Skype für 1,9 Milliarden US-Dollar

Auktionsplattformbetreiber behält 35 Prozent der Anteile

EBay hat den Verkauf von Skype offiziell bestätigt. Eine Gruppe von Finanzinvestoren hat sich 65 Prozent an dem VoIP-Anbieter gesichert und dafür 1,9 Milliarden US-Dollar gezahlt.

EBay hat den VoIP-Anbieter Skype verkauft. Das gab das Unternehmen offiziell bekannt. Der Auktionsplattformbetreiber erhält 1,9 Milliarden US-Dollar für einen Anteil von 65 Prozent. 35 Prozent der Anteile bleiben bei eBay. Damit wird die Firma mit 2,75 Milliarden US-Dollar bewertet. eBay hatte 2005 einen Preis von 2,6 Milliarden US-Dollar für Skype gezahlt.

Käufer ist eine Gruppe von Venture-Capital- und Private-Equity-Unternehmen unter der Führung von Silver Lake, zu denen Index Ventures, Andreessen Horowitz und der Canada Pension Plan (CPP) Investment Board gehören.

Der Verkauf soll bis Jahresende abgeschlossen werden, hieß es weiter. "Das ist ein großartiger Abschluss", sagte eBay-Chef John Donahoe.  (asa)


Verwandte Artikel:
eBay könnte Verkauf von Skype heute bekanntgeben   
(01.09.2009, https://glm.io/69473 )
Ehemaliger Skype-Manager bereitet Übernahme der Firma vor   
(30.08.2009, https://glm.io/69429 )
Joost wird Videodienstleister   
(01.07.2009, https://glm.io/68098 )
Netscape-Gründer finanziert neues Browser-Start-up   
(14.08.2009, https://glm.io/69057 )
Netscape-Gründer Marc Andreessen wird Risikokapitalgeber   
(06.07.2009, https://glm.io/68173 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/