Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/69492.html    Veröffentlicht: 01.09.2009 16:30    Kurz-URL: https://glm.io/69492

AVMs WLAN-Stick wird zum Streaming Stick

WLAN-Stick wird als USB-Speicherstick erkannt und greift aufs Netzwerk zu

AVM macht seinen WLAN-USB-Stick mit einer neuen Fritz-Box-Firmware zum Streaming Stick: Er kann wie ein normaler USB-Speicherstick an Geräte angeschlossen werden, holt die Daten aber nicht vom lokalen Flash-Speicher, sondern per WLAN von einer Fritz-Box im Netz.

Mit einer neuen experimentellen Firmware für die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 erweitert AVM das Einsatzgebiet des Fritz!WLAN USB Stick, denn damit können Bilder, Musik und Videos drahtlos an verschiedene Geräte gestreamt werden. Gegenüber Abspielgeräten wie Hi-Fi-Kompaktanlagen, digitalen Bilderrahmen, Fernsehern, DVD-Playern oder Festplattenrekordern verhält sich das Gerät wie ein normaler USB-Speicherstick.

Die Daten kommen aus dem lokalen Speicher oder drahtlos von einer Fritz-Box, die die abzuspielenden Daten wiederum aus einem lokalen Speicher, über UPnP oder von einem Onlinespeicher abruft und per WLAN überträgt.

Bei der Einrichtung wird dazu eine kostenlose Software auf WLAN-Stick übertragen. Sie sorgt dafür, dass Geräte den WLAN-Stick als USB-Speicherstick erkennen. Das Gerät kann aber jederzeit wieder in seinen Auslieferungszustand zurückgesetzt und als WLAN-Stick verwendet werden.

Die entsprechende Firmware für die Fritz-Box 7270 steht seit Ende August im Fritz-Labor zum Download bereit.  (ji)


Verwandte Artikel:
Streaming: Update für Fire TV bringt Lupenfunktion   
(22.09.2017, https://glm.io/130206 )
Neue Funktionen für Fritz!Box Fon WLAN 7270   
(18.05.2009, https://glm.io/67177 )
Linux-Treiber für AVMs WLAN-Adapter   
(09.07.2007, https://glm.io/53349 )
Fritz-Box optimiert WLAN-Datendurchsatz   
(09.04.2009, https://glm.io/66418 )
Fritzbox 7583: AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken   
(23.02.2018, https://glm.io/132954 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/