Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0909/69469.html    Veröffentlicht: 01.09.2009 09:57    Kurz-URL: https://glm.io/69469

jQTouch - jQuery-Plug-in für iPhone-Applikationen

Javascript-Bibliothek nutzt native iPhone-Animationen

David Kaneda hat eine Betaversion seines jQuery-Plug-ins jQTouch veröffentlicht, das die Entwicklung von Webapplikationen für das iPhone ermöglichen soll, die nativen Applikationen ähneln.

Kanedas jQTouch kommt als Plug-in für die populäre Javascript-Bibliothek jQuery daher und erlaubt es, iPhone-Applikationen mit HTML, CSS und Javascript zu entwickeln, die einige spezifische Eigenschaften des Webkit-Browsers unterstützen.

Dazu zählen die Unterstützung nativer Webkit-Animationen und das Laden von Bildern im Voraus. Die neue Betaversion verfügt über eine Swipe-Erkennung, unterstützt Page-Transitions und bietet neue Optionen für den Vollbilmodus. Zudem können sich mit jQTouch realisierte Webapplikationen der Orientierung des iPhones anpassen.

Applikationen lassen sich mit Themes im Aussehen anpassen, wobei die neue Beta einige neue Themes mitbringt.

JQTouch ist Open Source, steht unter der MIT-Lizenz und wird bei Google-Code gehostet.  (ji)


Verwandte Artikel:
jQuery 1.3 mit neuer Selector-Engine veröffentlicht   
(16.01.2009, https://glm.io/64660 )
iPhone: Dialog entwickelt weiter Power-Chips für Apple   
(05.03.2018, https://glm.io/133136 )
JavaScript-Bibliothek Ext JS 2.1 und Ext GWT 1.0 erschienen   
(22.04.2008, https://glm.io/59180 )
Monero: Werbeanzeigen mit verstecktem Kryptomining auch auf Youtube   
(29.01.2018, https://glm.io/132449 )
Apples iPhone 8 und iPhone X: Kameralicht versagt bei kalten Temperaturen   
(02.03.2018, https://glm.io/133108 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/