Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0908/69424.html    Veröffentlicht: 28.08.2009 19:08    Kurz-URL: https://glm.io/69424

Suns Hardwaresparte könnte doch noch an HP gehen

Verhandeln HP und Oracle weiter im Geheimen?

Sun Microsystems könnte doch noch in Teilen an Hewlett-Packard verkauft werden. Laut einem Medienbericht hat HP weiter Interesse und Oracle ist interessiert, den Hardwarebereich abzugeben.

Oracle könnte Sun Microsystems Hardwarebereich doch noch an Hewlett-Packard weiterverkaufen. Das berichtet ein Autor des Magazins CNN Money in seinem offiziellen Blog unter Berufung auf einen Insider, der mit den Verhandlungen zwischen Oracle und HP vertraut ist. Eine Übernahme der Sun-Serverproduktlinien durch HP sei danach weiterhin möglich, will Jon Fortt erfahren haben.

Der Softwarehersteller Oracle, der den Kauf von Sun für 7,4 Milliarden US-Dollar angekündigt hat, wollte zuerst tatsächlich nur die Softwarebereiche von Sun übernehmen. Das ging aus einer Pflichtmitteilung Suns an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC vom Mai 2009 hervor.

Danach legte Oracle am 12. März 2009 ein Angebot für den Sun-Teilbereich vor. Dieses war aber nicht hoch genug, um Sun zum Abbruch der laufenden Gespräche mit IBM zu bringen, die 7 Milliarden US-Dollar geboten hatten. Auch HP soll mitverhandelt, aber kein Angebot vorgelegt haben.

Allgemein war davon ausgegangen worden, dass Oracle schnell versuchen werde, Teile des Hardwaregeschäfts wieder zu verkaufen. Doch Ellison hatte nach dem Kauf erklärt, dass auch das Computergeschäft Suns für Oracle interessant sei, weil dort künftig höhere Gewinne durch spezielle Paketangebote mit integrierten Systemen, bestehend aus Hard- und Software, zu erzielen seien. Dies könnte aber auch eine Kriegslist Ellisons gewesen sein, um den Preis für die Serversparte hochzutreiben. Suns Serverumsatz macht über die Hälfte des Gesamtumsatzes aus, ging aber zuletzt stark zurück.  (asa)


Verwandte Artikel:
Systemanalyse: Wie Dtrace auf Linux kommen könnte   
(15.02.2018, https://glm.io/132799 )
Sprocket Plus: HP-Taschendrucker soll Sofortbildkamera ersetzen   
(01.03.2018, https://glm.io/133085 )
Hewlett Packard: Notebook-Akkus können Feuer fangen   
(05.01.2018, https://glm.io/131984 )
Aktionäre stimmen für Sun-Übernahme durch Oracle   
(17.07.2009, https://glm.io/68434 )
Oracle wollte anfangs nur Suns Softwaresparte   
(13.05.2009, https://glm.io/67082 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/