Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0908/69324.html    Veröffentlicht: 25.08.2009 16:04    Kurz-URL: https://glm.io/69324

Konkurrenz für Amazon: Irex kooperiert mit Barnes & Noble

Irex bringt im Herbst einen neuen E-Book-Reader auf den Markt

Neue Konkurrenz für Amazon auf dem E-Book-Markt: Irex, der Hersteller des E-Book-Readers Iliad, kooperiert mit Barnes & Noble. Nutzer des für Herbst angekündigten neuen Gerätes bekommen direkten drahtlosen Zugang zum Onlineshop von Barnes & Noble.

Das US-Unternehmen Irex hat für den Herbst einen neuen E-Book-Reader angekündigt. Käufer des Geräts bekommen einen direkten Zugang zu einem Onlinebuchladen - allerdings nicht zu Amazons Kindle-Shop, sondern zu dem kürzlich eröffneten E-Buchladen von Barnes & Noble.

Wenige Einzelheiten

Mit Details zu dem Gerät hält sich Irex bedeckt. Bislang ist lediglich bekannt, dass es über einen Bildschirm mit einer Diagonale von 8,1 Zoll, knapp 21 cm, verfügen wird. Von der Größe her steht es damit zwischen Amazons Kindle DX mit seinem 9,7 Zoll (knapp 25 cm) großen Display und den kleineren Geräten wie dem Kindle 2 und dem Sony Reader, deren Bildschirme 6 Zoll (15 cm) groß sind.

Der E-Book-Reader wird über einen Touchscreen verfügen, über den der Nutzer das Gerät mit einem Stift bedienen kann. Es ist mit einem 3G-Internetzugang ausgestattet, der dem Besitzer drahtlosen Zugang zum Onlineshop von Barnes & Noble ermöglicht. Die Nutzer bekommen Zugriff auf das gesamte Angebot des Shops, das derzeit über 700.000 Titel umfasst, darunter auch rund 500.000 gemeinfreie Bücher von Google, die Nutzer kostenlos herunterladen können.

Gerät für Privatkunden

Die Philips-Ausgründung Irex hat vor einigen Jahren den Iliad E-Reader ER-100 auf den Markt gebracht. Dieses Gerät war jedoch eher für berufliche Zwecke gedacht. Das für den Hebst angekündigte Gerät hingegen richtet sich explizit an Privatkunden.  (wp)


Verwandte Artikel:
Libri will E-Book-Markt vorantreiben   
(09.10.2007, https://glm.io/55259 )
Elektronisches Papier: iRex kündigt Lesegerät für 2006 an   
(20.12.2005, https://glm.io/42294 )
Barnes & Noble eröffnet E-Book-Angebot   
(21.07.2009, https://glm.io/68494 )
Barnes & Noble und Yahoo vereinbaren Vertriebspartnerschaft   
(20.09.2000, https://glm.io/9867 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/