Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0908/69235.html    Veröffentlicht: 21.08.2009 08:37    Kurz-URL: https://glm.io/69235

Epson stellt Tinten-Multifunktionssystem fürs Büro vor

Epson Stylus Office BX610FW mit integrierter WiFi- und Netzwerkschnittstelle

Multifunktionsgeräte in Büros sind meist mit einem Laserdrucker ausgerüstet - doch nach Epsons Meinung muss das nicht so sein. Der Tintenspezialist empfiehlt seine Technik auch für Büromaschinen. Mit dem Stylus Office BX610FW kommt jetzt ein 4-1-System auf den Markt.

Der Stylus Office BX610FW kann drucken, kopieren, faxen und scannen. Er ist mit vier Einzelpatronen bestückt. Die Druckauflösung liegt bei hochgerechnet 5.760 x 1.440 dpi.

Das Multifunktionssystem wird über Fast-Ethernet, WLAN oder USB mit dem Rechner verbunden. Ein Bluetooth-Adapter wird optional angeboten. Die Druckgeschwindigkeit gibt Epson mit maximal 38 Seiten pro Minute an. Die Papierzufuhr fasst 120 Blatt.

Die Tinte soll nach dem Ausdruck wisch-, wasser- und lichtfest sein. Der Scanner-Dokumenteneinzug fasst 30 Seiten, die kontinuierlich eingezogen werden und kopiert beziehungsweise per Fax verschickt werden. Als Scanner kommt ein CIS-Modell zum Einsatz.

Der Epson Stylus Office BX610FW scannt über das Netzwerk und erreicht eine Auflösung von 2.400 dpi. Über den Speicherkartenleser oder eine eingesteckte Digitalkamera kann er auch ohne PC drucken. Zur Bildkontrolle ist ein 6,3 Zentimeter großes Farbdisplay ins Gehäuse integriert.

Die Leistungsaufnahme liegt bei 15 Watt im Kopier- und Druckmodus und damit deutlich unter der eines Laserdrucker-Multifunktionssystems. Im Energiesparmodus werden 3,1 Watt veranschlagt. Epson legt Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X bei. Der BX610FW misst 461 x 346 x 236 mm und wiegt 8,3 kg.

Der Epson Stylus Office BX610FW soll ab September 2009 für rund 220 Euro in den Handel kommen.  (ad)


Verwandte Artikel:
Epson druckt Postkartenfotos in 12 Sekunden   
(29.07.2009, https://glm.io/68654 )
Büro-Tintenstrahldrucker mit Fax und Kopierer   
(10.06.2009, https://glm.io/67664 )
Kyocera erhöht Tempo bei mittleren Multifunktionssystemen   
(24.07.2009, https://glm.io/68556 )
Multifunktionssystem mit Sicherheitsfunktion beim USB-Druck   
(20.07.2009, https://glm.io/68461 )
Farbmultifunktionsgeräte mit Belichtungskorrektur   
(09.07.2009, https://glm.io/68242 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/