Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0908/69154.html    Veröffentlicht: 19.08.2009 08:46    Kurz-URL: https://glm.io/69154

WD TV Mini als Videoausgang für Festplatten

Adapter mit analogen Videoanschlüssen

Western Digital hat mit dem WD TV Mini einen zweiten Adapter für USB-Festplatten vorgestellt, mit denen sie an den Fernseher und die Stereoanlage angeschlossen werden können. Videos und Musik auf den Festplatten können dann auf den angeschlossenen Geräten wiedergegeben werden. Das Gerät ist eine abgespeckte Version des WD HD Media Player.

Im Gegensatz zum WD HD Media Player verfügt der WD TV Mini über keine digitalen Videoausgänge, sondern nur über einen Component- und Composite-Ausgang. Dazu gesellt sich ein optisch-digitaler Audioanschluss.

Der WD TV Mini spielt AVI-Container mit Xvid und MPEG1/2/4 sowie MPEG, VOB, MP4/MOV (MPEG4) sowie Real Video 8/9/10 ab. Videos mit den Untertitelformaten SRT, SSA, SUB und SMI werden ebenfalls unterstützt.

Außerdem kann er Fotos in JPEG, GIF, TIFF, BMP und PNG darstellen. Im Audiobereich werden MP3, WAV/PCM/LPCM, WMA, AAC, FLAC, MKA, OGG uund APE unterstützt.

Full-HD kann der TV Mini nicht abspielen. Bei RealMedia-Videos werden maximal 1.024 x 576 Pixel unterstützt. Bei Verwendung des Component-Anschlusses wird die Auflösung auf maximal 1080i aufgeblasen.

Der Medienabspieler kann auf USB-Festplatten mit FAT32, NTFS und HFS+ zugreifen. Geschützte Inhalte spielt er nicht ab. Der WD TV Mini ist 21 x 91 x 91 mm groß. Die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht die Navigation im Menü, das der Adapter bereitstellt. Im Gegensatz zum großen Bruder fehlt dem Mini der zweite USB-Anschluss.

Der TV Mini von Western Digital soll in den USA rund 100 US-Dollar kosten. Europäische Preise liegen noch nicht vor.  (ad)


Verwandte Artikel:
Adapter spendiert externen Festplatten Fernsehausgang   
(05.11.2008, https://glm.io/63362 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/