Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0908/68985.html    Veröffentlicht: 12.08.2009 08:15    Kurz-URL: https://glm.io/68985

WLAN-Zubehör für Digitalkameras verschlagwortet Fotos

Wi-Pics Mobile beschriftet und verschickt die Bilder

Mit dem Wi-Pics Mobile soll ein Fotograf noch am Aufnahmeort seine Fotos per WLAN verschicken können. Vorher können sie von dem Gerät aber auch noch verschlagwortet werden.

Das Wi-Pics Mobile besteht vornehmlich aus einem Windows-Mobile-Gerät. Welches Modell zum Einsatz kommt, verriet der Hersteller nicht. Der PDA wird über USB mit der Kamera verbunden und erfordert keine Eingriffe in die Kamera. Die Bilder werden von der Kamera in das Wi-Pics Mobile kopiert und dort auf der eingesteckten SD- oder CF-Speicherkarte gesichert.

Das Wi-Pics wird über die Stativbohrung mit der Kamera verbunden und beim Fotografieren unter die Kamera geklappt. Dort soll es nicht stören.

Das Gerät bietet drei benutzerdefinierbare Textfelder an, die zu jedem Bild gespeichert werden können. Sie sind direkt am Wi-Pics Mobile veränderbar. Die Daten werden in die Exif-Felder der Bilder gespeichert und können auch in JPEG-Kommentaren abgelegt werden. Der berührungsempfindliche Bildschirm zeigt eine virtuelle Tastatur an, auf der man mit einem Stift tippen kann. Alternativ bietet Wi-Pics auch einen Barcodescanner an. Damit können vordefinierte Texte oder Ziffernfolgen, die zuvor in Barcodes umgewandelt wurden, besonders schnell eingelesen werden.

Die Fotos können vom Wi-Pics Mobile auch noch automatisch umbenannt werden. Der Name kann von einem der drei Textfelder stammen, die jedem Bild zugeordnet werden können.

Das WLAN-Modul unterstützt WEP, WPA, WPA2 und TKIP beziehungsweise AES-Verschlüsselung. Wi-Pics Mobile unterstützt nach Herstellerangaben die meisten digitalen Spiegelreflexkameras von Nikon und Canon.

Das einfachste Modell kostet rund 1.300 US-Dollar. Kommt der SD-Barcodescanner noch hinzu, liegt der Gesamtpreis bei 1.650 US-Dollar.  (ad)


Verwandte Artikel:
PDA, Handy, Digicam und MP3-Player unterwegs laden   
(05.11.2004, https://glm.io/34569 )
Harry-Potter-Kopierer mit Kamera-Metadaten ermittelbar?   
(20.07.2007, https://glm.io/53624 )
Foto-Metadaten stapelweise ändern   
(06.07.2009, https://glm.io/68168 )
Drahtlose PDA-Tastatur und SD-Card-Digitalkamera von Palm   
(01.10.2003, https://glm.io/27698 )
Digitalkamera für PalmOS-PDAs mit SD-Card-Steckplatz (Upd.)   
(12.11.2002, https://glm.io/22615 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/