Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0907/68649.html    Veröffentlicht: 28.07.2009 16:14    Kurz-URL: https://glm.io/68649

Atari steigert Gewinn mit Geisterjägern

Kräftig gestiegene US-Umsätze gleichen Minus in Europa mehr als aus

Die Ghostbusters retten New York - und auch der Bilanz von Atari tun sie gut: Dank des kommerziellen Erfolgs vom Computerspiel zur Spielfilmreihe kann das Unternehmen im letzten Geschäftsquartal deutlich steigende Umsätze erzielen.

Im letzten Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2009 abgelaufen ist, konnte Atari seine Umsätze um 30,1 Prozent auf 54,5 Millionen Euro steigern. Grund dafür waren die insgesamt guten Verkaufszahlen des Actionspiels Ghostbusters sowie von The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena. In den USA ist der Umsatz der Traditionsmarke sogar um 82 Prozent gewachsen, während er in Europa um 49 Prozent zurückgegangen ist - was hauptsächlich am Verkauf der europäischen Niederlassung an Namco-Bandai liegt. Über Gewinne oder Verluste hat Atari keine Informationen veröffentlicht.

Ghostbusters ist in Europa bislang nur auf Playstation 3 erschienen, die Fassungen für Xbox 360, Wii, Windows-PC und Nintendo DS/i kommen nach aktuellem Stand am 23. Oktober 2009 auf den Markt.

Atari richtet derzeit sein Geschäftsmodell neu aus. Künftig will sich das Unternehmen verstärkt auf Onlinespiele konzentrieren - die wichtigsten nächsten Veröffentlichungen sind die MMORPGs Champions Online und Star Trek Online, die beide beim inzwischen aufgekauften Entwicklerstudio Cryptic Studios entstehen.  (ps)


Verwandte Artikel:
#NotNolan: Atari-Gründer wird doch nicht auf der GDC geehrt   
(01.02.2018, https://glm.io/132525 )
Spieletest: Ghostbusters - Wiedersehen mit Slimer   
(15.06.2009, https://glm.io/67749 )
(Jack) Alone in the Dark (1992): Gegen den Geisterpiraten und für den Weihnachtsmann   
(18.12.2016, https://glm.io/125120 )
Wearables: Fitbit will stärker auf Smartwatches setzen   
(27.02.2018, https://glm.io/133019 )
Dragon Ball FighterZ im Test: Kame-hame-ha!   
(21.02.2018, https://glm.io/132418 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/