Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0907/68582.html    Veröffentlicht: 24.07.2009 16:30    Kurz-URL: https://glm.io/68582

Motorola veröffentlicht eigenes Entwicklerkit für Android

Motodev Studio for Android basiert auf Eclipse

Motorola bereitet den Start seiner ersten Android-Smartphones vor und gewährt Entwicklern dazu bereits jetzt Zugriff auf neue Entwicklerwerkzeuge. Zudem startet Motorola sein App Accelerator Program.

Entwicklern stellt Motorola ab sofort das Motodec Studio for Android in einer Betaversion zur Verfügung. Damit sollen sich spezielle Funktionen nutzen lassen, die Motorola für seine Android-Geräte plant. Die Software basiert auf Eclipse und arbeitet mit Googles Entwicklerkit zusammen. Sie umfasst zudem Designtools, Geräteemulatoren, virtuelle Testlabore, Applikation-Wizards und häufig verwendete Code-Templates.

Im Rahmen des Programms App Accelerator nimmt Motorola zudem von ausgewählten Entwicklern Applikationen entgegen, um diese auf verschiedenen Wegen zu verteilen, einschließlich Mobilfunkshops und dem Android Market. Zudem erhalten registrierte Entwickler frühzeitig Zugriff auf neue Werkzeuge und technische Spezifikationen sowie Zugriff auf neue Motorola-Geräte, noch bevor sie im Laden stehen.

Am 6. Oktober 2009 veranstaltet Motorola zudem den an Entwickler gerichteten Motodev Summit 2009 in San Diego. Nähere Informationen zu Motorolas Entwicklerwerkzeugen, dem App Accelerator und dem Motodev Summit finden sich unter developer.motorola.com.  (ji)


Verwandte Artikel:
Motorola aktualisiert Entwicklerwerkzeuge   
(07.05.2008, https://glm.io/59536 )
Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test: Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones   
(13.12.2017, https://glm.io/131619 )
E-Mail-Clients für Android: Kennwörter werden an App-Entwickler übermittelt   
(06.03.2018, https://glm.io/133172 )
Open Source Projekt: Oracle will Java EE abgeben   
(18.08.2017, https://glm.io/129560 )
Huawei: Erste P10-Nutzer bekommen Oreo-Upgrade   
(02.03.2018, https://glm.io/133118 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/