Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0906/67481.html    Veröffentlicht: 02.06.2009 08:46    Kurz-URL: https://glm.io/67481

Xbox 360: Modern Warfare 2, der Master Chief und Alan Wake

Microsoft kündigt erstes Metal-Gear-Spiel für Xbox 360 an

Die erste Pressekonferenz auf der E3 veranstaltet fast schon traditionell Microsoft für seine Xbox 360. 2009 gab sich dort die Prominenz die Klinke in die Hand. Neben allen vier Beatles-Familien waren auch ein Starregisseur und eine Sportlegende dabei - und viele interessante Spiele.

"I walk like an android" - schade, dass von dem Platz der Golem.de-Redaktion während der Microsoft-Pressekonferenz aus nicht erkennbar war, wer da über seine Animationen lästerte: War es Paul McCartney oder doch Ringo Starr? Die beiden Beatles waren jedenfalls für ein paar Minuten auf der Bühne, um Werbung für die Pilzkopf-Ausgabe von Rock Band zu machen, die im September 2009 auf den Markt kommen soll. Die beiden nutzten die Gelegenheit aber vor allem, um Witze über ihr reales und ihr alter Ego zu reißen.

Erstmals waren Szenen aus dem Programm zu sehen, in dem unten - genauso wie in Guitar Hero & Co - die farblichen markierten Ton-Einsätze auf den Spieler zukommen, während oben die Polygon-Popstars auftreten. In Los Angeles waren neben Paul und Ringo auch Yoko Ono sowie der Sohn und die Frau von George Harrison anwesend. Bekannt gegeben wurden bei der Gelegenheit auch einige der zehn Songs, die das Musikspiel enthalten wird: Neben Klassikern wie "Here comes the Sun" oder "Get Back" auch etwas schwächere Songs wie "Back in the USSR" oder "Taxman". Exklusiv als Download für Mitglieder von Xbox Live wird es "All you need is Love" geben. Später soll es komplette Zusatzalben zum Herunterladen geben, den Anfang macht nach aktueller Planung Abbey Road.

Die Präsentation von Microsoft auf der E3 hatte im Grunde drei Teile: Erst ging es um die Beatles, um eine Reihe neuer Spieler - und am Schluss drehte sich alles um Project Natal. Außerdem kündigte Microsoft an, dass in die Bedienoberfläche von Xbox Live künftig auch der Onlinemusikdienst Last.FM sowie ab Herbst 2009 Twitter und Facebook integriert sein werden; an Facebook hält Microsoft einen kleinen Anteil. In Großbritannien wird es möglich sein, auf das Angebot der Pay-TV-Station Sky zuzugreifen. Es wäre verwunderlich, wenn ein ähnlicher Deal nicht auch bald für Deutschland verkündet wird.

Was neue Spiele angeht, war die Branche besonders auf eines neugierig: Fällt mit Metal Gear auch die letzte der ganz großen Playstation-3-Exklusiv-Bastionen, nachdem 2008 bereits eine Xbox-360-Version von Final Fantasy 13 angekündigt worden war? Und tatsächlich: Metal-Gear-Schöpfer Hideo Kojima kam schleichend auf die Bühne, um ein neues Spiel namens Metal Gear Solid: Rising anzukündigen. Informationen dazu gibt es nicht - bis auf die Tatsache, dass ein gewisser Raiden aus Metal Gear Teil 2 und 4, wohl die Hauptrolle übernimmt.

Deutlich mehr war von Modern Warfare 2 - auch bekannt als Call of Duty 6 - zu sehen. Der Ego-Shooter von Infinity Ward spielte eine größere Rolle auf der Pressekonferenz von Microsoft, weil zwei "Map Packs" mit zusätzlichen Karten zuerst über Xbox Live erscheinen sollen, und dann erst auf den anderen Plattformen wie Playstation 3 oder Windows-PC. Mit den präsentierten Ingame-Szenen konnten die Entwickler überzeugen: Insbesondere eine Kletterpartie an einem vereisten Berg sah mit ihren aufwändigen Animationen beeindruckend aus - etwa, als das Eis fast bricht und sich der Spieler mit verkrampfendem Arm festhalten muss, bis er gerettet wird.

Bereits im Oktober 2009 möchte Microsoft Forza Motorsport 3 veröffentlichen - und kündigt es großmundig als das "definitive Rennspiel" an. In der vorgeführten Version sauste Dan Grenawalt vom Entwicklerteam Turn 10 mit einem knallroten Audi über die Pisten - 400 Vehikel soll es im fertigen Spiel geben. Grafisch hat die E3-Version einen klasse Eindruck hinterlassen, und sie soll trotzdem mit 60 Bildern pro Sekunden laufen. Eine Besonderheit ist der Editor, mit dem Spieler eigene Videos basteln und dann auf Xbox Live hochladen können. Als Beispiel zeigten die Entwickler ein optisch beeindruckendes, inhaltlich leicht schräges Video mit Autos, die fast wie in einem Tanzfilm rückwärts und vorwärts über die Straße kurvten.

In Sachen Halo stand der schon länger angekündigte Reihen-Ableger ODST (eine Weile hieß er "Recon") im Vordergrund, dessen Handlung zwischen verschiedenen Personen und Zeiten hin- und herspringt, um die Gesamtgeschichte zu erzählen. Das Programm soll am 22. September 2009 auf den Markt kommen.

Außerdem gab das Entwicklerstudio Bungie bekannt, an einem weiteren Halo-Spiel mit dem Titel Reach zu arbeiten. Ein kurzer Trailer zeigte eine Welt aus der Sicht eines Raumschiffs, auf der offenbar große Bomben detonieren. Halo: Reach soll Herbst 2010 fertig sein.

Ein Highlight war das bei der Grafik wunderschöne Alan Wake, das einige der Entwickler von Remedy selbst präsentierten. Das Spiel dreht sich um den Schriftsteller Alan Wake, dessen Frau Alice bei einem Ausflug ins Grüne verschwindet, und den seltsame Alpträume plagen. In der Präsentation folgte die Hauptfigur seinem Freund Rusty und musste sich dann im Dunklen mit Taschenlampe und Schrotflinte gegen an Zombies erinnernde Gegner wehren.

Imposant waren neben der Licht- und Schattentechnik auch andere Effekte - etwa, wenn unbekannte Kräfte einfach so riesige Tannen umknicken. Spielerisch spannend war, als Alan sich in letzter Sekunde zu einem Stromgenerator rettete, damit eine Art Flutlicht einschalten konnte und dann nicht mehr von den Feinden erreichbar war - und in aller Ruhe einen Gegner nach dem anderen erledigen konnte. Nach aktuellem Stand erscheint Alan Wake im Frühjahr 2010.  (ps)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker   
(23.10.2017, https://glm.io/130769 )
Cortana-Integration: Outlook Mobile wird sich mit der Sprache bedienen lassen   
(06.03.2018, https://glm.io/133156 )
Remedy Games: Alan Wake kämpft mit Lizenzproblemen   
(15.05.2017, https://glm.io/127820 )
Xbox Game Pass: Monatsabo gilt auch für bestimmte Windows-10-Spiele   
(25.01.2018, https://glm.io/132380 )
Die Beatles spielen in der digitalen "Rock Band"   
(31.10.2008, https://glm.io/63286 )

Links zum Artikel:
Alan Wake - Psychologischer Action-Thriller von Remedy (.com): http://www.alanwake.com/
Bungie (.net): http://www.bungie.net/
Remedy (.fi): http://www.remedy.fi

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/