Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0905/67175.html    Veröffentlicht: 18.05.2009 10:17    Kurz-URL: https://glm.io/67175

Audible.de gehört nun ganz zu Amazon

Berliner Unternehmen soll weiter eigenständig agieren

Amazons Tochter Audible Inc. hat die Übernahme der deutschen Audible GmbH abgeschlossen. Deren Hörbuch-Download-Shop Audible.de war ursprünglich ein Gemeinschaftsunternehmen von Audible Inc., Holtzbrinck Ventures, der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie der Verlagsgruppe Lübbe.

Amazon hatte Audible Inc. Anfang 2008 übernommen. Nun hat Audible Inc. wie erwartet die verbleibenden Anteile des deutschen Joint Ventures Audible GmbH übernommen. Das Berliner Unternehmen soll aber weiterhin eigenständig agieren. Audible.de bietet derzeit rund 30.000 Hörbücher in deutscher, englischer, spanischer und französischer Sprache. Durch Partnerschaft mit Apple werden die Hörbücher auch über iTunes angeboten.

Das DRM-geschützte Audible-Hörbuchformat lässt sich mit verschiedenen Geräten abspielen - darunter verschiedene tragbare Audioplayer, Mobiltelefone, PDAs und Amazons E-Book-Reader der Kindle-Serie. Audibles Desktopsoftware unterstützt das Brennen auf CD.

Die Audible GmbH wurde 2004 gegründet und zählt zu den erfolgreichsten deutschen Downloadshops für Hörbucher.  (ck)


Verwandte Artikel:
Amazon will auch Audible.de kaufen   
(20.04.2009, https://glm.io/66563 )
Ohne Abomodell: Google bietet im Play Store Hörbücher an   
(24.01.2018, https://glm.io/132350 )
Hörbuch über Hackerethik   
(23.06.2008, https://glm.io/60575 )
VOeBB24: Die Bibliothek im Internet   
(21.05.2008, https://glm.io/59870 )
Random House will Hörbücher ohne Rechtemanagment anbieten   
(25.02.2008, https://glm.io/57941 )

Links zum Artikel:
Audible: http://audible.de
Audible (.com): http://audible.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/