Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0905/66930.html    Veröffentlicht: 06.05.2009 16:56    Kurz-URL: https://glm.io/66930

Debian wechselt zur Eglibc

Entwickler ersetzen Standard-C-Bibliothek

Die Linux-Distribution Debian GNU/Linux soll in Kürze von der GNU C Library (Glibc) zur Embedded Glibc (Eglibc) wechseln. Dies ist eine ursprünglich für Embedded-Geräte vorgesehene C-Bibliothek.

Der Debian-Entwickler Aurélien Jarno hat die Eglibc bereits in das Debian-Archiv hochgeladen - wo sie nun in der NEW-Warteschlange steht, bevor sie in das offizielle Archiv gelangt. Dort soll die Eglibc dann die Glibc ersetzen.

Die Eglibc ist auf Embedded-Geräte spezialisiert und soll größtmögliche Kompatibilität zur Glibc bieten. Dies sieht Jarno als einen Vorteil der Bibliothek. Er begrüßt jedoch auch deren Entwicklungsprozess, den er als offener bezeichnet. Zudem herrsche beim Eglibc-Projekt eine höflichere Kommunikation. Auch begrüßt er den Stable-Zweig der Bibliothek, in dem wichtige Fehler behoben werden. Die Umstellung soll für Anwender transparent verlaufen.

Hinter der Eglibc steht ein Konsortium, das sich aus Freescale, Mips, Montavista und Wind River zusammensetzt. Die Glibc wird maßgeblich von Ulrich Drepper entwickelt.  (js)


Verwandte Artikel:
Roland McGrath: Glibc-Maintainer hört nach 30 Jahren auf   
(10.07.2017, https://glm.io/128828 )
Google: Chromebooks bekommen "Linux-VMs" und "Terminal"   
(27.02.2018, https://glm.io/133030 )
Orange Pi One Plus: 20-Dollar-Minirechner mit Gigabit Ethernet und HDMI 2.0a   
(05.01.2018, https://glm.io/131985 )
Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar   
(24.07.2017, https://glm.io/129094 )
Skylake und Kaby Lake: Debian warnt vor "Albtraum-Bug" in Intel-CPUs   
(26.06.2017, https://glm.io/128582 )

Links zum Artikel:
Debian Projekt (.org): http://www.debian.org
Eglibc (.org): http://www.eglibc.org/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/