Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66797.html    Veröffentlicht: 29.04.2009 11:57    Kurz-URL: https://glm.io/66797

Termine und Details zum Windows-XP-Mode für Windows 7 RC

Beta des XP-Mode kommt zeitgleich mit Windows 7 RC

Der Windows-XP-Mode ist eine der Neuerungen, die Microsoft erst mit dem Release Candidate von Windows 7 veröffentlicht. Microsoft hat bekanntgegeben, wann die erste Beta erscheinen soll und ein paar Details genannt.

Der Windows-XP-Mode geht zeitgleich mit der Veröffentlichung des Release Candidates von Windows 7 in die Betaphase. Das bedeutet, dass Technet- und MSDN-Abonnenten ab dem 30. April 2009 Zugriff auf die erste offizielle Beta des XP-Mode haben werden. Für die Allgemeinheit steht die Beta erst am 5. Mai zur Verfügung. Aufgrund der Zeitverschiebung wird der Download wohl erst abends möglich sein. Microsoft hat vorab einige Details zu dem XP-Mode bekanntgegeben.

Der Windows-XP-Mode besteht aus einer vorgefertigten Windows-XP-Installation und Microsofts VirtualPC. Wer Programme in die virtuelle Maschine installieren möchte, kann diese direkt unter Windows 7 benutzen. Windows-XP-Anwendungen werden in die Oberfläche integriert und können auch direkt von der Taskleiste aus gestartet werden. Das bieten andere Virtualisierungslösungen auch, allerdings liefert Microsoft in dem Gesamtpaket gleich eine Windows-XP-Lizenz mit installiertem Service Pack 3 mit.

Mit der einfachen Bereitstellung der virtuellen Maschine richtet sich Microsoft vor allem an kleine Unternehmen, die so ihre alten Anwendungen weiter nutzen können. Im virtualisierten Windows XP werden automatisch Sicherheitsupdates heruntergeladen und die Firewall ist aktiv, so dass sich der Administrationsaufwand in Grenzen halten soll. Es fehlt allerdings ein Virenscanner, dessen Einsatz Microsoft empfiehlt.

Für große Kunden wird es Microsofts Enterprise Desktop Virtualization (MED-V) in der Version 2 geben. MED-V 2.0 soll innerhalb von 90 Tagen nach Veröffentlichung des Windows-7-RCs als Beta veröffentlicht werden.

Um die Beta des Windows-XP-Mode nutzen zu können, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Die kleinste Hürde stellt die Windows-7-Lizenz dar: Es muss eine Professional- oder Ultimate-Lizenz sein. Firmenkunden mit Enterprise-Lizenz können ebenfalls darauf zugreifen. Zumindest in der RC-Phase von Windows 7 kann jeder den XP-Mode ausprobieren, da die Lizenz wohl wie bei der Beta von Windows 7 frei gewählt werden kann.

Die höheren Hardwarevoraussetzungen sind nur zum Teil eine Hürde. Microsoft empfiehlt für den Einsatz des Windows-XP-Mode mindestens 2 GByte RAM. Das sollte bei den meisten Rechnern mittlerweile der Fall sein. 15 GByte freien Festplattenspeicher sollte für den Betatest ebenfalls vorhanden sein.

Schwieriger wird es beim Prozessor. Der Prozessor muss entweder AMD-V oder Intel-VT unterstützen. Das ist bei modernen Prozessoren in der Regel der Fall, wenn es nicht die günstigen Modelle sind. Bei Intels Prozessoren sind etwa die Core 2 Duos der E6000- und E8000-Serie mit Intel VT ausgestattet. Die günstigen E4000- oder E7000-Prozessoren sind hingegen nicht für den XP-Mode geeignet.

Welche CPUs Intel VT unterstützen, kann der Prozessorliste von Intel entnommen werden. Eine Zweikern-CPU ist nicht zwingend notwendig. Selbst der SU3500 (1 Kern, 1,4 GHz) unterstützt Intel VT. Auch einige Atom-CPUs wie der Z550- und Z540-Prozessor unterstützen Intel VT. Der Dual-Core-Atom 330 kann aber nicht mit Intels VT umgehen.

Bei AMD unterstützen einige Athlon-64- und Athlon-64-X2-CPUs im Sockel AM2/AM2+ sowie alle Phenom- und Athlon-X2-CPUs die Virtualisierungstechnik AMD-V.

Wenn der XP-Mode zusammen mit Windows 7 veröffentlicht wird, werden Anwender die virtuelle Maschine nicht unbedingt herunterladen müssen. Einige PC-Hersteller werden laut Microsoft den Windows-XP-Mode vorinstallieren.  (ase)


Verwandte Artikel:
Windows: USB-Stick-Würmer haben es künftig schwerer (Update)   
(28.04.2009, https://glm.io/66765 )
Microsoft Windows Server: Erste Insider Preview optimiert Images und Netzwerk   
(17.07.2017, https://glm.io/128956 )
Microsoft: Windows Defender ATP kommt auch für Windows 7 und 8.1   
(13.02.2018, https://glm.io/132732 )
Offiziell: Windows 7 RC mit Windows-XP-Mode ab 5. Mai   
(25.04.2009, https://glm.io/66727 )
Microsoft: Office 2019 wird nur auf Windows 10 laufen   
(02.02.2018, https://glm.io/132550 )

Links zum Artikel:
Microsoft: http://www.microsoft.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/