Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66757.html    Veröffentlicht: 28.04.2009 08:48    Kurz-URL: https://glm.io/66757

Flickr erhöht Limit für HD-Videos

500 statt 150 MByte pro Clip

Der Foto- und Videosharingdienst Flickr hat das Dateigrößenlimit für Videos deutlich erhöht. Die zahlenden Flickr-Mitglieder können nun 500 MByte pro Datei heraufladen. Zuvor waren es nur 150 MByte.

Flickr teilte in seinem Blog etwas kleinlaut mit, dass das Dateilimit angehoben werden musste. Das Unternehmen hatte seinen eigenen Dienst mit HD-Kameras getestet, die offenbar sehr stark komprimierten.

Nachdem sich die Kunden beklagten, dass 150 MByte viel zu wenig sind, um HD-Videos in ausreichender Qualität und Länge zeigen zu können, erhöhte Flickr das Limit auf 500 MByte. Die maximale Länge ist jedoch weiterhin auf 90 Sekunden pro Clip beschränkt.

Ein Pro-Account bei Flickr kostet 24,95 US-Dollar pro Jahr und beinhaltet unter anderem unbegrenzte Foto- und Videouploads sowie einen unlimitierten Speicherplatz.  (ad)


Verwandte Artikel:
Nutzer protestieren gegen Videos auf Flickr   
(10.04.2008, https://glm.io/58918 )
Websicherheit: Verwaiste Domains als Sicherheitsrisiko   
(07.09.2017, https://glm.io/129917 )
Surfen statt Münze werfen: Hunch hilft bei Entscheidungen   
(21.04.2009, https://glm.io/66621 )
Bildagentur Getty verkauft deutsche Flickr-Fotos    
(20.02.2009, https://glm.io/65400 )
SD-Card mit Anbindung an Flickr und Twitter   
(13.10.2008, https://glm.io/62885 )

Links zum Artikel:
Flickr (.com): http://www.flickr.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/