Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66599.html    Veröffentlicht: 21.04.2009 10:45    Kurz-URL: https://glm.io/66599

OCZ: Neue SLC-SSDs mit hohem Tempo

Speicherkapazitäten liegen bei 60 und 120 GByte

Von OCZ gibt es zwei neue Solid State Disks (SSDs), die den teuren, aber schnellen SLC-Flashspeicher einsetzen. Damit erreichen die Laufwerke hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. OCZ bewirbt die 2,5-Zoll-SSDs für den Einsatz in Servern und Workstations, sie passen aber auch in Notebooks.

OCZ bietet zwei neue SSDs für den Unternehmenseinsatz an, die mit dem schnellen SLC-Flashspeicher ausgestattet sind. Sie sind vor allem für Serverumgebungen und andere Unternehmensanwendungen gedacht. Zur Wahl stehen bei der "Vertex EX"-Serie ein 60-GByte-Modell und ein 120-GByte-Modell. Beide Modelle werden im 2,5-Zoll-Format mit der SATA-3Gb-Schnittstelle ausgeliefert und haben eine Bauhöhe von 9,3 mm. Notebookfestplatten haben in der Regel eine Bauhöhe von 9,5 mm. Die SSDs wiegen 77 Gramm und sind damit etwas leichter als herkömmliche Festplatten.

OCZs neue SSDs bewegen sich nah an der gegenwärtigen Grenze der SATA-Schnittstelle von 3 GBit/s. Die SSDs sollen bis zu 260 MByte/s vom Datenträger an den Rechner schicken. Die Daten können beim 60-GByte-Modell auf die SSD mit maximal 200 MByte/s geschrieben werden. Typische Schreibraten liegen laut OCZ bei 100 MByte/s.

Die Daten des größeren Modells entsprechen größtenteils der 60-GByte-Variante. Das große Modell hat Platz für 120 GByte an Daten und ist mit einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 210 MByte/s geringfügig schneller.

Für die SSDs gelten die Vorteile, die auch auf viele andere Speichermedien aus Flashspeichern zutreffen. Sie sind leise, wenig stoßempfindlich, leicht, haben eine besonders geringe Zugriffszeit (weniger als eine Millisekunde) und nehmen mit 0,5 bis 2 Watt recht wenig Leistung auf.

Durchschnittlich soll es über alle SSDs gerechnet alle 1,5 Millionen Stunden zu einem Ausfall des Speichers kommen. OCZ warnt vor dem Einsatz von Defragmentierprogrammen, die die Lebenszeit verringern können. Der Hersteller gibt eine Garantie von zwei Jahren auf die SLC-SSDs.

Beide Laufwerke sind noch nicht verfügbar. Details zu Preisen oder der Verfügbarkeit nannte der Hersteller noch nicht.  (ase)


Verwandte Artikel:
OCZ bietet schnelle Solid State Drives günstig an (Update)   
(02.07.2008, https://glm.io/60783 )
3D-Flash-Speicher: Intel liefert NAND-Wafer für chinesische SSDs   
(02.03.2018, https://glm.io/133101 )
Solid State Drive: WD hat eigenen SSD-Controller entwickelt   
(01.03.2018, https://glm.io/133083 )
Wacom Cintiq Pro Engine: Steckkassette macht Stiftdisplay zum Grafiker-PC   
(28.02.2018, https://glm.io/133061 )
Fusion TB3 PCIe Flash Drive: Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s   
(22.02.2018, https://glm.io/132916 )

Links zum Artikel:
OCZ Technology (.com): http://www.ocztechnology.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/