Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66566.html    Veröffentlicht: 20.04.2009 11:08    Kurz-URL: https://glm.io/66566

Ausblick auf die Glibc 2.10

Bibliothek unterstützt POSIX 2008

Ulrich Drepper hat einen Ausblick auf die Version 10 der GNU-C-Bibliothek (Glibc) gegeben. Die neue Version ist unter anderem zu POSIX 2008 kompatibel.

Die Glibc 2.10 wird unter anderem verschiedene Funktionen von POSIX 2008 unterstützen. Das sei einfach gewesen, schreibt Ulrich Drepper in seinem Überblick. Denn die Arbeit an POSIX 2008 habe zu einem Großteil darin bestanden, Funktionen aus Glibc in POSIX zu bringen - die Unix-Welt schließe zu Linux auf.

Zudem gab es Änderungen an der Einhaltung des C++-Standards. Das führt laut Drepper dazu, dass einige C++-Programme, die zuvor funktionierten, sich nicht mehr kompilieren lassen. Laut Drepper betrifft dies aber nur Code, der nicht C++-konform ist. Hinzugefügt wurden ferner Schnittstellen aus C++ 201x, mit denen sich Prozesse beenden lassen.

Verbessert wurde darüber hinaus das DNS-NSS-Modul und in Libcrypt wird künftig Network Security Services verwendet. In seinem Überblick führt Drepper ferner Informationen zur verbesserten Skalierbarkeit von malloc auf.  (js)


Verwandte Artikel:
Roland McGrath: Glibc-Maintainer hört nach 30 Jahren auf   
(10.07.2017, https://glm.io/128828 )
Getrandom: Glibc 2.25 bekommt endlich besseren Zufall   
(08.02.2017, https://glm.io/126070 )
Scharfe Kritik an Richard M. Stallman aus eigenen Reihen   
(20.08.2001, https://glm.io/15397 )

Links zum Artikel:
GNU C Library (.org): http://www.gnu.org/software/libc/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/