Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66398.html    Veröffentlicht: 09.04.2009 08:49    Kurz-URL: https://glm.io/66398

Taskfox: Ubiquity hält Einzug in Firefox

Suchen, übersetzen und twittern direkt aus der URL-Eingabezeile

Ubiquity soll in abgespeckter Form in Firefox integriert werden. Dazu arbeiten die Mozilla Labs an einem Prototypen von Taskfox, der Ubiquity-Kommandos in die sogenannte Awesomebar integriert. Nutzer können so aus der URL-Eingabe heraus direkt bestimmte Aktionen aufrufen.

Mit Ubiquity forschen die Mozilla Labs an einer Art Kommandozeile für den Browser. Das Projekt Taskfox geht einen Schritt zurück und integriert einige Ansätze aus Ubiquity in die Awesomebar, um die Ideen hinter Ubiquity massentauglich zu machen.
So lassen sich mit Taskfox bestimmte Aufgaben direkt aus der URL-Zeile erledigen, nicht mehr nur Webseiten aufrufen. Beispielsweise kann mit dem Kommando "translate" ein Text übersetzt werden, ohne dass dazu eine Webseite aufgerufen werden muss. Der Befehl "twitter" erlaubt es, direkt einen Tweet abzusetzen, und "wikipedia" schlägt eingegebene Begriffe in der Wikipedia nach.

Die entsprechenden Befehle schlägt Taskfox während der Eingabe vor, ebenso wie passende Webseiten in der Awesomebar auftauchen. Taskfox widmet sich dabei bestimmten Aufgaben und versucht - anders als Ubiquity - nicht, ein allumfassendes Interface für Befehle in natürlicher Sprache abzubilden. Die Resultate zeigt der aktuelle Taskfox-Prototyp derzeit direkt unter der URL-Zeile an, ohne die entsprechende Website in einem Tab zu öffnen. Allerdings bietet Taskfox die Möglichkeit, die Ergebnisse in ein neues Fenster zu ziehen, beispielsweise um ein so bei Youtube gefundenes Video zu betrachten und währenddessen normal weiterzusurfen.

Taskfox ist eine der Neuerungen, die für Firefox.next geplant sind. Noch befindet sich das Projekt im Prototypenstadium, das heißt, es gibt bislang lediglich eine im Browser laufende Demo, die ein Gefühl dafür vermitteln soll, wie sich Ubiquity-Ideen in die Awesomebar integrieren lassen.

Unter azarask.in/aza/TaskFox steht eine Demo von Taskfox bereit, die komplett in HTML und Javascript realisiert wurde und in Firefox läuft. Wie üblich zielen die Mozilla Labs mit dieser frühen Veröffentlichung darauf ab, schon jetzt Feedback zu erhalten, um die Entwicklung in die richtige Richtung zu lenken. Details zu Taskfox finden sich in einem Blogeintrag von Aza Raskin.  (ji)


Verwandte Artikel:
Mozilla plant Firefox.next   
(07.04.2009, https://glm.io/66352 )
Personas - Firefox wird bunt   
(01.04.2009, https://glm.io/66245 )
Silicon Valley: Facebook- und Google-Mitarbeiter warnen vor Onlinegefahren   
(05.02.2018, https://glm.io/132590 )
Weave Sync 0.3 - Synchronisation für Firefox   
(31.03.2009, https://glm.io/66221 )
Firefox 3.5 offiziell bestätigt   
(11.03.2009, https://glm.io/65829 )

Links zum Artikel:
Mozilla Labs - Taskfox (.com): http://labs.mozilla.com/2009/04/taskfox-prototype-ubiquity-in-firefox/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/