Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0904/66357.html    Veröffentlicht: 07.04.2009 10:54    Kurz-URL: https://glm.io/66357

Australien errichtet landesweites 100-MBit/s-Glasfasernetz

Projekt kostet 43 Milliarden Australische Dollar

Die australische Regierung wird für 43 Milliarden Australische Dollar (23 Milliarden Euro) ein landesweites Glasfasernetzwerk errichten. Die gemeinsam mit Privatunternehmen geführte National Broadband Network Corporation versorgt 90 Prozent der Haushalte mit 100-MBit/s-Zugängen.

Nach dem Scheitern einer öffentlichen Ausschreibung hat Australiens Premierminister überraschend ein Infrastrukturprojekt für die Versorgung der Bürger mit schnellen Internetanbindungen angekündigt. 90 Prozent der Bevölkerung sollen so Internetzugänge mit einer Bandbreite von 100 MBit/s erhalten, so der Premierminister der australischen Mitte-Links-Regierung, Kevin Rudd. Die verbliebenen 10 Prozent würden per Funk mit 12 MBit/s versorgt. Das Fibre-To-The-Home-Netzwerk (FTTH) wird direkt in die Wohnung der Bürger geführt.

Aufbauen wird das Glasfasernetzwerk die National Broadband Network Corporation, die gemeinsam mit dem privaten Sektor geführt wird, so Rudd weiter. 51 Prozent der Firma sollen in staatlicher Hand bleiben. Das größte öffentliche Infrastrukturprojekt in der Landesgeschichte wird 43 Milliarden Australische Dollar (23 Milliarden Euro) kosten. "Es ist das ambitionierteste, weitreichendste und langfristigste nationale Infrastrukturprojekt, das jemals von einer australischen Regierung in Angriff genommen wurde", sagte Rudd, der den Bürgern im letzten Wahlkampf schnelle Netzzugänge versprochen hatte. Gegenwärtig sei die private Wirtschaft nicht in der Lage, ein solches Projekt selbst auszuführen.

Das FTTH werde während seiner Errichtung jährlich 25.000 neue Jobs bringen. Während der Hauptbauphase des FTTH würden 37.000 Arbeitskräfte benötigt. Das Projekt, das in acht Jahren abgeschlossen sein soll, beginnt in einigen Monaten auf der Insel Tasmanien.  (asa)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/