Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0903/66006.html    Veröffentlicht: 19.03.2009 11:31    Kurz-URL: https://glm.io/66006

Entropia Universe: Eine echte Bank in der virtuellen Welt

Schwedische Finanzaufsicht genehmigt erste Geschäftsbank in virtueller Welt

In der virtuellen Welt Entropia Universe des schwedischen Entwicklers Mindark gibt es künftig eine Bank, die mit einer Zulassung der staatlichen Finanzaufsicht arbeitet. Ob so das Vertrauen in die Finanzbranche wieder zunimmt?

Entropia Universe
Entropia Universe
"Finansinspektionen" heißt die Behörde, die in Schweden die Finanzbranche überwacht. Jetzt hat das Amt der Ingame-Bank von Entropia Universe eine laut Hersteller Mindark vollwertige Lizenz verliehen, in der virtuellen Welt ein staatlich zugelassenes Geldinstitut zu betreiben. Über die "Mind Bank" will Mindark den gesamte Geldverkehr im Spiel abwickeln, außerdem soll die Bank in kleinem Umfang in der Echtwelt Geschäfte tätigen. Allein der Ingame-Handel und sonstige Transaktionen der Mitglieder von Entropia haben nach Angaben von Mindark im Jahr 2008 ein Volumen von über 420 Millionen US-Dollar erreicht.

Entropia Universe
Entropia Universe
Entropia Universe ist eine virtuelle Welt im Stil von Second Life, allerdings mit inhaltlich deutlichen Unterschieden. Die Mitgliedschaft - angeblich gibt es über 820.000 registrierte Accounts - ist kostenlos. Spieler können in Entropia sowohl mit echten als auch mit virtuellen Gütern handeln, wobei die Spielewährung PED im Verhältnis 1:10 fest an den US-Dollar gekoppelt ist. Zu diesem Kurs lässt sich Geld sowohl ins Spiel hinein wie aus dem Spiel heraus transferieren, so dass sich in Entropia zumindest theoretisch echtes Geld verdienen lässt. Auf Basis dieses Geschäftsmodells hat Mindark mit dem 2003 gestarteten Entropia bereits nach einem Jahr die Gewinnzone erreicht.

Entropia Universe
Entropia Universe
In einem anderen Punkt kommt Entropia Universe aber nicht richtig voran: Mindark hatte 2007 bekanntgegeben, bis Mitte 2008 das Spiel auf die Cryengine 2 umzustellen. Dazu kam es bislang nicht. Der Wechsel ist auf irgendwann 2009 verschoben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Online-Rollenspiel wechselt zur Crysis-Engine   
(27.07.2007, https://glm.io/53776 )
IT-Dienstleister: Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert   
(26.07.2017, https://glm.io/129130 )
Virtual Reality: Microsoft übernimmt Altspace VR   
(04.10.2017, https://glm.io/130415 )
Onlinerollenspieler bevorzugen Kontakte aus ihrer Umgebung   
(18.02.2009, https://glm.io/65379 )
Compliance: Deutsche Bank verbannt Whatsapp und SMS von Diensthandys   
(14.01.2017, https://glm.io/125582 )

Links zum Artikel:
Entropia Universe (.com): http://www.mindark.com/entropia-universe/
Finansinspektionen (.se): http://www.fi.se
MindArk (.com): http://www.mindark.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/