Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0903/65834.html    Veröffentlicht: 11.03.2009 11:47    Kurz-URL: https://glm.io/65834

Nokia 5730 XpressMusic mit Aufklapptastatur und WLAN

Zwei neue Mobiltelefone speziell für den mobile Musikgenuss vorgestellt

Nokia hat drei neue Mobiltelefone vorgestellt, die vor allem auf die mobile Musiknutzung zugeschnitten sind. Das Topmodell 5730 XpressMusic setzt auf Symbian sowie S60 und ist mit einer aufklappbaren Minitastatur und WLAN bestückt. Nur diese Neuvorstellung wird auch in Deutschland angeboten.

5730 XpressMusic
5730 XpressMusic
Das Nokia 5730 XpressMusic besitzt einen speziellen Startbildschirm, über den der Nutzer bequem auf Musikdaten, Kontakte, Spiele, E-Mails und Termine zugreifen können soll. Zum bequemen Schreiben von E-Mails, Kurzmitteilungen oder Ähnlichem steht eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur bereit, ansonsten befindet sich unterhalb des Displays eine normale Handytastatur. Direkt links neben dem Bildschirm hat Nokia zudem drei Steuertasten für die Musikbedienung angebracht.

Das 2,4 Zoll große Display zeigt bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 16 Millionen Farben an und für Foto- sowie Videoaufnahmen steht eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv, 8fachem Digitalzoom und Fotolicht bereit. Eine zweite VGA-Kamera ist für Videokonferenzen gedacht. Der integrierte Musikspieler versteht die Formate MP3, WMA, AAC, AAC+ sowie eAAC+, und ein UKW-Radio ist in dem Gerät enthalten.

5730 XpressMusic
5730 XpressMusic
Der interne Speicher fasst bis zu 100 MByte und der Micro-SD-Card-Steckplatz kann Speicherkarten mit bis zu 16 GByte aufnehmen. Zum Lieferumfang des Symbian-S60-Smartphones gehört bereits eine Micro-SD-Karte mit 8 GByte. Ein GPS-Empfänger fehlt dem Mobiltelefon laut Datenblatt, obwohl Nokia Maps vorinstalliert ist.

Das HSDPA-Mobiltelefon unterstützt neben allen vier GSM-Netzen natürlich auch UMTS, GPRS sowie EDGE. Zu den weiteren Drahtlostechniken zählen WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0 mit Unterstützung für das A2DP-Profil für drahtlose Übertragung von Stereomusik. Außerdem besitzt das 112 x 51 x 15,4 mm messende Mobiltelefon eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, um handelsübliche Kopfhörer anschließen zu können.

5730 XpressMusic
5730 XpressMusic
Zu dem 135 Gramm wiegenden Mobiltelefon sind nur unvollständige Akkulaufzeiten bekannt. Bis zu 5 Stunden Sprechzeit hält der Akku durch, aber Nokia machte keine Angaben dazu, in welchem Netz das gilt. Vermutlich ist der GSM-Betrieb gemeint. Da üblicherweise die Gesprächszeiten im UMTS-Betrieb niedriger ausfallen, wird der Akku also dann noch schneller leer sein. Im Bereitschaftsmods hält der Akku wohl 12 Tage durch und ohne aktivierten Mobilfunk wird eine kontinuierliche Musikwiedergabe von 25 Stunden versprochen.

Die zweite Neuvorstellung ist preislich unterhalb des 5730 XpressMusic angesiedelt und nicht für den deutschen Markt bestimmt. Das Nokia 5330 XpressMusic ist mit einem Schiebemechanismus versehen und besitzt gleichfalls Musiksteuertasten links vom Display, das die gleichen technischen Daten wie das 5730 XpressMusic bietet. Auch ein 3,5-mm-Klinkenstecker, Bluetooth A2DP, ein UKW-Radio und eine 3,2-Megapixel-Kamera mit 4fachem Digitalzoom sowie Fotolicht sind vorhanden. Allerdings wurde auf das Carl-Zeiss-Objektiv und auf die zweite VGA-Kamera verzichtet.

5330 XpressMusic
5330 XpressMusic
Das 101 x 48 x 14 mm messende Handy unterstützt lediglich UMTS, kennt kein HSDPA und auch kein WLAN. Eine Micro-SD-Card mit 2 GByte liegt dem Mobiltelefon bei, um darauf Musik, Fotos oder Videos abzulegen. Der integrierte Speicherplatz kommt mit Speicherkarten klar, die bis zu 16 GByte fassen. Das Series-40-Handy wiegt 113 Gramm und wird mit Nokia Maps ausgeliefert, besitzt aber laut Datenblatt keinen GPS-Empfänger.

Das 5730 XpressMusic will Nokia im dritten Quartal 2009 zum Preis von rund 335 Euro auf den deutschen Markt bringen. Das 5330 XpressMusic wird im dritten Quartal 2009 erwartet, jedoch nicht auf dem deutschen Markt. Als Preis peilt Nokia 190 Euro an.

Für das Musikabo-Angebot von Nokia Comes With Music gibt es weiterhin keinen Starttermin für den deutschen Markt. Dabei handelt es sich um ein 12 oder 18 Monate laufendes Musikabonnement. In dieser Zeit kann der Nutzer alle verfügbaren Musikstücke kostenlos herunterladen. Nach Ablauf des Abonnements können alle geladenen Musikstücke weiterhin genutzt werden.  (ip)


Verwandte Artikel:
Musikhandy 5130 XpressMusic von Nokia für unter 110 Euro   
(04.11.2008, https://glm.io/63359 )
Test: Nokia E63 mit Minitastatur und zu günstigem Preis   
(26.02.2009, https://glm.io/65472 )
HMD Global: Verteilung von Android 8.1 für Nokia 8 hat begonnen   
(14.02.2018, https://glm.io/132762 )
HMD Global: Neues Nokia 3310 mit LTE vorgestellt   
(30.01.2018, https://glm.io/132477 )
Elm und Hazel: Neue Greenheart-Handys von Sony Ericsson   
(14.12.2009, https://glm.io/71868 )

Links zum Artikel:
Nokia: http://www.nokia.de
Nokia (.com): http://www.nokia.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/