Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0903/65832.html    Veröffentlicht: 11.03.2009 10:51    Kurz-URL: https://glm.io/65832

Virtuelles BSD zum Ausprobieren

VMware-Appliance mit Desktopsystem

Wer FreeBSD ausprobieren, aber nicht installieren möchte, kann dafür VirtualBSD nehmen. Die VMware-Appliance nutzt Xfce als Desktopoberfläche und liefert einige gängige Desktopanwendungen mit.

VirtualBSD
VirtualBSD
Das Projekt VirtualBSD richtet sich an Anwender, die FreeBSD gerne ausprobieren würden, das Betriebssystem aber nicht direkt auf der Hardware installieren wollen. VirtualBSD ist auf die Nutzung als Desktopsystem ausgelegt. Dafür dient FreeBSD 7.1 als Basis. Als Oberfläche kommt Xfce zum Einsatz, das optisch angepasst wurde. Ferner sind verschiedene Programme wie Firefox 3.0.5, Thunderbird 2.0.19, OpenOffice.org 3.0 und VLC 0.9.8a enthalten.

Die VMware-Appliance kann von der VirtualBSD-Seite heruntergeladen werden. Um sie zu benutzen, wird der kostenlose VMware Player benötigt.

Auf Plattformen wie beispielsweise VMwares Virtual Appliance Marketplace finden sich weitere BSD-Appliances, die teilweise ebenfalls auf den Desktopeinsatz ausgelegt sind.  (js)


Verwandte Artikel:
FreeBSD 7.1 freigegeben   
(05.01.2009, https://glm.io/64370 )
PTI und IBRS: FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre   
(19.02.2018, https://glm.io/132856 )
Microsoft: OpenBSD kommt für die Azure-Cloud   
(09.06.2017, https://glm.io/128295 )
AsiaBSDCon: Kunden drängen Intel zu größerer FreeBSD-Unterstützung   
(13.03.2017, https://glm.io/126688 )
DragonFly BSD 2.2 verbessert Energieverwaltung   
(18.02.2009, https://glm.io/65374 )

Links zum Artikel:
FreeBSD (.org): http://www.freebsd.org
VirtualBSD (.info): http://www.virtualbsd.info/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/