Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0903/65825.html    Veröffentlicht: 11.03.2009 09:05    Kurz-URL: https://glm.io/65825

3D-Fotos aus der Rapid-Prototyping-Maschine

Shapeways Photoshaper erstellt halbdurchsichtige Flachreliefs

Das niederländische Unternehmen Shapeways erzeugt mit Hilfe eines computergesteuerten Produktionsprozesses Flachreliefs aus Fotos, die der Kunde selbst hochladen kann. Scheint Licht durch das dünne, halbtransparente Material, erscheint das Foto.

Shapeways Photoshaper
Shapeways Photoshaper
Die Shapeways Photoshaper sind ungefähr 13 x 9 cm groß. Als Ausgangsmaterial eignen sich Bilder ab 1,5 Megapixeln aufwärts. Das Bildmaterial wird über die Website von Shapeways heraufgeladen und darf in den Formaten JPEG, PNG und GIF vorliegen. Für den Upload wird ein Java-Programm heruntergeladen, in dem das Bild auch positioniert und vorab betrachtet werden kann.

Im Produktionsprozess wird aus dem Bild ein dreidimensionales Objekt erzeugt. Dunkle Bereiche sind dabei dicker als helle Bildelemente. Durch die unterschiedliche Stärke der daraus entstehenden Gebirgslandschaft scheint das Licht unterschiedlich stark durch das Kunststoffmaterial. Je nach Motiv bietet es sich an, das Bild vorher zu invertieren, um den Effekt zu verstärken.



Shapeways Photoshaper
Shapeways Photoshaper
Wird ein Shapeways Photoshaper gegen das Licht gehalten oder durch eine Hintergrundbeleuchtung erhellt, erscheint das ursprüngliche Bild in Graustufen. Shapeways bietet die 3D-Fotografien für 30 bis 50 US-Dollar inklusive Versand an. Den Preis nennt das Uploadwerkzeug, nachdem das Bild heraufgeladen wurde. Innerhalb von zehn Tagen soll das Bild dann ausgeliefert werden.

Shapeways ist eine Unternehmensausgründung des "Lifestyle Incubator" von Royal Philips Electronics im niederländischen Eindhoven.  (ad)


Verwandte Artikel:
Panorama-Softwarehersteller Realviz von Autodesk gekauft   
(13.05.2008, https://glm.io/59625 )
Neuer Fotochip nimmt 3D-Objekte mit Bewegtinformationen auf   
(26.03.2002, https://glm.io/19019 )
Fritzing hilft beim Rapid Prototyping   
(17.02.2009, https://glm.io/65340 )
Kickstarter / NexD1: Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup   
(31.01.2017, https://glm.io/125908 )
Interview: Selbermachen statt kaufen - Rapid Prototyping   
(31.12.2008, https://glm.io/64340 )

Links zum Artikel:
Shapeways (.com): http://www.shapeways.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/