Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0903/65702.html    Veröffentlicht: 05.03.2009 08:34    Kurz-URL: https://glm.io/65702

Bildbearbeitung ohne Masken in Adobe Lightroom

Viveza als Plug-in für Adobe Lightroom von Nik Software

Nik Software hat mit Viveza sein Plug-in für die aktualisierte Fotosoftware Photoshop Lightroom 2.3 vorgestellt. Viveza erlaubt, mit einfachen Kontrollpunkten an den gewünschten Stellen Parameter wie Sättigung, Weißabgleich und vieles mehr zu steuern.

Für registrierte Viveza-Besitzer ist das Update zum Beispiel von Apple Aperture oder Photoshop aus kostenlos. Im Gegensatz zu Maskierungswerkzeugen und Ebenenoperationen setzt der Bearbeiter bei Viveza lediglich den Kontrollpunkt an die gewünschte Stelle.

Die Kontrollpunkte werden zum Beispiel auf das Blau des Himmels gesetzt. Mit einem Schieberegler an diesem Kontrollpunkt können so nun zum Beispiel die Sättigung, die Helligkeit und der Kontrast separat verändert werden. Die anderen Bereiche des Bildes bleiben davon unberührt.

Das Plug-in Viveza für Lightroom 2 wird über das Menü Foto - Bearbeiten mit... gestartet und arbeitet nichtdestruktiv. Das heißt, dass die Veränderungen automatisch in einem neu erstellten TIFF und nicht in der Originaldatei gespeichert werden.

Das Plug-in Viveza läuft ab Adobe Photoshop Lightroom 2.3 und kostet rund 250 Euro. Eine kostenlose Testversion, die 15 Tage läuft, wird ebenfalls angeboten.

Künftig will Nik Software auch seine anderen Filter wie die Entrauschungssoftware Dfine, die Schwarz-Weiß-Fotosoftware Silver Efex Pro, die Farbbearbeitung Color Efex Pro und die Schärfesoftware Sharpener Pro für Adobe Lightroom anpassen. Im Sommer 2009 soll es so weit sein.  (ad)


Verwandte Artikel:
Plug-in für Apple Aperture zur punktgenauen Bildjustage   
(09.05.2008, https://glm.io/59579 )

Links zum Artikel:
Nik Software (.com): http://www.niksoftware.com/
Nik Software (.com) - Viveza: http://www.niksoftware.com/viveza

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/