Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0902/65280.html    Veröffentlicht: 16.02.2009 09:47    Kurz-URL: https://glm.io/65280

Intel streicht ältere CPUs für Subnotebooks (Update)

Auch der Core 2 Extreme X7800 muss weichen

Intel nimmt die Vorgänger der aktuellen Ultra-Low-Voltage-Core-2-Prozessoren (ULV-C2D) aus dem Programm. Zu den nicht mehr angebotenen CPUs zählen unter anderem Intels U7600- und U7000-CPUs. Auch ältere Single-Core-Prozessoren wird es nicht mehr geben.

Intel nimmt unter anderem die ULV-Versionen 7700 (1,33 GHz) und 7600 (1,2 GHz) des Core 2 Duo aus dem Angebot. Gleiches gilt für die Core-2-Solo-Prozessoren U2100 und U2200. Von der alten Generation gibt es damit nur noch einen ULV-Core-2, den U7500 mit 1,06 GHz. Die Nachfolger dieser Prozessoren hatte Intel bereits im August 2008 vorgestellt. Der Core 2 Duo SU9300 taktet mit 1,2 GHz, der SU9400 mit 1,4 GHz. Diese CPUs stehen mittlerweile in Konkurrenz zu den weniger leistungsfähigen, aber stromsparenderen Atom-CPUs.

Ebenfalls aus dem Programm genommen wird Intels Core2 Extreme Processor X7800. Dieser wurde 2007 für Spielenotebooks eingeführt und fand dann auch seinen Weg in Standardnotebooks.  (ck)


Verwandte Artikel:
Surbook Mini: Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro   
(06.11.2017, https://glm.io/130990 )
Akoya E3126: Medion packt 13-Zoll-Touchscreen in 350-Euro-Convertible   
(18.09.2017, https://glm.io/130113 )
Netbooks laufen länger: Atom-Nachfolger Pineview mit Grafik   
(20.01.2009, https://glm.io/64716 )
Graalphone angesehen: Der heilige 3D-Smartphone-Netbook-Tablet-Kamera-Graal   
(04.01.2017, https://glm.io/125364 )
Primebook P13: Trekstor wagt den Schritt zum hochpreisigen Notebook   
(05.05.2017, https://glm.io/127650 )

Links zum Artikel:
Intel: http://www.intel.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/