Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0901/64883.html    Veröffentlicht: 28.01.2009 12:15    Kurz-URL: https://glm.io/64883

Sensio 3D wird zum 3D-Standard für DVDs

DVD Forum konzentriert sich auf ein 3D-Format

Das DVD Forum hat mit Sensio 3D erstmals eine 3D-Technik als optionalen DVD-Standard akzeptiert. Das auf Spielfilm-DVDs weit verbreitete Mehrkanal-Tonsystem DTS ist ebenfalls als eine solche DVD-Erweiterung spezifiziert.

Im Jahr 2008 begann die hinter der DVD stehende Industrievereinigung, das DVD Forum, an einer 3D-Video-Spezifikation zu arbeiten. Verschiedene Unternehmen reichten dazu ihre Technikvorschläge ein, am Ende wurde jedoch laut Sensio Technologies nur das 3D-Format Sensio 3D aufgenommen. Die Spezifikation wurde vom DVD Forum am 19. Januar 2009 abgesegnet.

Sensio 3D nutzt eine bekannte Stereoskopietechnik, um speziell aufbereitete Filme plastisch darzustellen: In schneller Folge werden abwechselnd Bilder für das linke und rechte Auge gezeigt. Eine 3D-Shutter-Brille sorgt beim Zuschauer dafür, dass dabei das andere Auge kurz abgedeckt wird. Ein spezieller Chip kümmert sich um die Synchronisation zwischen DVD-Player und unterschiedlichen Fernsehern und Projektoren, damit der 3D-Effekt nicht durch Verzögerungen aufgehoben wird.

Bisher gibt es ein Paket aus Brille und Set-Top-Box. Außerdem sind mehrere Sensio-3D-DVDs im Handel erhältlich. Sensio Technologies hofft nun, dass andere Hersteller die Sensio-3D-Technik lizenzieren und sie damit weitere Verbreitung findet.  (ck)


Verwandte Artikel:
Panasonic verbindet Blu-ray-Player mit Amazon, 3D und VHS   
(12.01.2009, https://glm.io/64549 )
Auf dem Weg zum hochauflösenden 3D-Heimkino mit Blu-ray   
(06.01.2009, https://glm.io/64402 )
HD-DVD-ROM mit 51 GByte nähert sich der Markteinführung   
(21.11.2007, https://glm.io/56112 )
China setzt auf HD-DVD   
(11.09.2007, https://glm.io/54692 )
Nachgefragt: Video-Downloads auf CSS-DVDs   
(03.08.2006, https://glm.io/46920 )

Links zum Artikel:
Sensio Technologies (.tv): http://www.sensio.tv

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/