Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0901/64709.html    Veröffentlicht: 20.01.2009 13:41    Kurz-URL: https://glm.io/64709

Re:publica'09 muss anbauen

Keynotes finden im Friedrichstadtpalast statt

Die Berliner Bloggerkonferenz platzt aus allen Nähten. Bereits jetzt wurden 350 Tickets für die Konferenz mit dem Untertitel "Shift happens" verkauft. Die Veranstaltung wandert teilweise von der Kalkscheune in den benachbarten Friedrichstadtpalast.

Zum dritten Mal findet vom 1. bis 3. April die Re:publica in Berlin statt. Die Konferenz über Blogs, soziale Medien und die digitale Gesellschaft trägt dieses Jahr den Untertitel "Shift happens" und thematisiert positive Beispiele des Medienwandels. Insgesamt wird es rund 100 Einzelveranstaltungen geben und noch ist der Call for Papers offen.

Neben dem traditionellen Re:publica-Standort Kalkscheune wird die Konferenz räumlich zu einem Festival erweitert: Die Keynotes finden vormittags im benachbarten Friedrichstadtpalast statt.

Mit dabei sein wird unter anderem der kanadische Science-Fiction-Autor und Blogger Cory Doctorow (BoingBoing, Craphound.com) ebenso wie Anthony Volotkin von der Musikblog-Empfehlungsseite Hypemachine und moot, Gründer von 4chan.org, der über Internet-Meme sprechen wird.

Die ehemalige New Media Operations Managerin der Obama-Kampagne und Mitgründerin von DigiActive.org, Mary C. Joyce, wird zusammen mit Esra'a Al Shafei von MideastYouth.com über politische Kampagnen und soziales Engagement im Netz diskutieren. Der deutsche Blogforscher Jan Schmidt wird die Ergebnisse einer neuen Studie zum Thema "Jugendliche und Web 2.0" präsentieren.

Dauerkarten für die Konferenz gibt es für Blogger zum Preis von 60 Euro, wenn ein Re:publica-Banner in die eigene Site eingebunden wird. Normale Konferenztickets kosten 80 Euro, Businesstickets 150 Euro.  (ji)


Verwandte Artikel:
Shift happens - re:publica '09 widmet sich der Veränderung   
(28.11.2008, https://glm.io/63833 )
re:publica '08 für alle zum Download   
(16.05.2008, https://glm.io/59735 )
Interview: 'Videos im Internet sind auf dem falschen Weg'   
(08.04.2008, https://glm.io/58843 )
Das Ende der Science-Fiction - auf der re:publica   
(04.04.2008, https://glm.io/58794 )
Blogger-Konferenz re:publica 2008 live im Internet   
(02.04.2008, https://glm.io/58737 )

Links zum Artikel:
re:publica: http://www.re-publica.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/