Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6470.html    Veröffentlicht: 24.02.2000 11:17    Kurz-URL: https://glm.io/6470

Ericsson zeigt Communicator

Neue Modelle und Prototypen - vom Outdoor-Handy bis zum Stift-PDA

Mit dem R310s bringt Ericsson ein wasserdichtes, staubgeschütztes und stoßfestes Mobiltelefon, das mit seiner Shark-Antenne ein recht gewöhnungsbedürftiges Design mitbringt. Noch im Prototypenstadium ist Ericssons Communicator.

Erricson R310s
Erricson R310s
Dabei handelt es sich um einen WWW- und WAP-fähigen Triple-Band-Stift-PDA mit eingebautem GPS-System, der sowohl HSCSD (HighSpeed Switched Data) als auch GPRS (General Packet Radio Services) für schnelle Datenübertragung unterstützt. Zubehör läßt sich per Bluetooth anbinden.

Das auf Freizeitsportler ausgerichtete R310s mit seinem ungewöhnlichen Äußeren soll Mitte 2000 in Orange, Blau, Grün und Gelb erhältlich sein. Das Dual-Band-Gerät ist gegen Wasser, Staub und Stöße gesichert und soll 699,- DM kosten.

Ericsson Communicator
Ericsson Communicator
Mit dem A2618s wandelt Ericsson auf Nokias Spuren, kommt das Handy doch mit auswechselbaren farbigen Snap-On-Covern auf den Markt. Es wiegt 140g und verfügt über Features wie Sprachwahl, programmierbare Animationen, WAP per SMS und drei Spielen: Tetris, Erix und Maze. Das A2618s soll ab Mitte 2000 für 299,- DM erhältlich sein.

Etwas länger warten müssen Konsumenten auf das Screen-Phone SC210, das mit einem farbigen Touchscreen und 1,2kg Gewicht den drahtlosen Zugang zu Internet, E-Mail und Sprachtelefonie bieten soll. Das auf Linux basierende SC210 wird per Bluetooth mit der Basisstation verbunden.  (tw)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/