Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0901/64559.html    Veröffentlicht: 12.01.2009 17:18    Kurz-URL: https://glm.io/64559

Ubuntu 9.04 unterstützt Ext4

Neues Dateisystem vorerst nur als Option

Die nächste Version der Linux-Distribution Ubuntu wird das noch junge Dateisystem Ext4 unterstützen. Der Dateisystemvorgänger Ext3 wird jedoch nicht ersetzt. Ext4 ist vorerst nur eine Option.

Die Ext4-Unterstützung ist laut Phoronix bereits in den aktuellen Entwicklungssnapshots zu finden und soll auch in der nächsten Ubuntu-9.04-Alpha auftauchen. Der Installer in Ubuntu 9.04 bietet Ext4 demnach als Option an. Standard bleibt vorerst Ext3, das könnte sich aber in Ubuntu 9.10 ändern.

Ext4 wurde als Nachfolger des Quasi-Standarddateisystems Ext3 entwickelt. Gegenüber Ext3 kann Ext4 beispielsweise mit größeren Datenmengen - bis zu 1 EByte (1e18 Byte) - umgehen. Das Dateisystem soll ferner robuster sein und besser skalieren als Ext3. Seit dem Linux-Kernel 2.6.28 ist es von den Entwicklern als stabil gekennzeichnet. Fedora hatte Ext4 als experimentelle Option bereits integriert, als das Dateisystem offiziell noch als experimentell gekennzeichnet war.

In den Linux-Kernel 2.6.29 haben die Kernel-Entwickler gerade erst das Dateisystem Btrfs aufgenommen. Langfristig soll sich dieses zum Standarddateisystem unter Linux entwickeln. Noch ist es aber nicht reif für den Produktiveinsatz.  (js)


Verwandte Artikel:
Ubuntu 9.04 heißt Jaunty Jackalope   
(09.09.2008, https://glm.io/62288 )
Betriebssysteme: Linux 4.14 rüstet sich gegen Copyright-Trolle   
(13.11.2017, https://glm.io/131108 )
Betriebssysteme: Linux 4.14 verwaltet jetzt 128 Petabyte RAM   
(17.09.2017, https://glm.io/130102 )
Betriebssysteme: Linux 4.13 optimiert Dateizugriffe und kann jetzt TLS   
(04.09.2017, https://glm.io/129852 )
Betriebssysteme: Linux 4.13 optimiert Dateizugriffe   
(17.07.2017, https://glm.io/128943 )

Links zum Artikel:
Ubuntu (.com): http://www.ubuntu.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/