Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0901/64472.html    Veröffentlicht: 08.01.2009 12:17    Kurz-URL: https://glm.io/64472

Musicload will den Kopierschutz abschaffen

Ab April 2009 gibt es 6,5 Millionen Songs im MP3-Format

Ab April 2009 will die Telekom-Tochter Musicload das komplette Repertoire an Musiktiteln ohne DRM anbieten. Sämtliche Musikstücke sollen dann bei Musicload im MP3-Format heruntergeladen werden können.

Apple hatte am Dienstag verkündet, das gesamte iTunes-Repertoire künftig ohne Kopierschutz anzubieten. Jetzt zieht Musicload nach. Die Telekom-Tochter hat sich mit allen großen Plattenfirmen darauf verständigt, deren Inhalte künftig im MP3-Format anzubieten. Derzeit bietet Musicload bereits mehr als drei Millionen Songs ohne DRM an.

Insgesamt umfasst das Repertoire von Musicload rund 6,5 Millionen Songs. Apple bietet nach eigenen Angaben über iTunes 10 Millionen Songs an. Die Titel kosten bei Musicload ab 79 Cent, die Top 25 der Albumcharts gibt es ab 6,95 Euro.  (ji)


Verwandte Artikel:
DRM - Wohl oder Wehe für den digitalen Musikverkauf?   
(24.02.2005, https://glm.io/36524 )
iTunes bald komplett ohne DRM   
(06.01.2009, https://glm.io/64425 )
Musikabo-Dienst fürs Handy von der Deutschen Telekom?   
(12.11.2008, https://glm.io/63517 )
Neue MacBooks: iTunes verweigert Filmabspielen ohne HDCP   
(20.11.2008, https://glm.io/63677 )
Norwegen erhöht Druck auf Apple wegen iTunes-DRM   
(30.09.2008, https://glm.io/62698 )

Links zum Artikel:
T-Online - Musicload: http://www.musicload.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/