Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0812/64177.html    Veröffentlicht: 17.12.2008 11:49    Kurz-URL: https://glm.io/64177

Fujitsu Stylistic ST6012: Tablet-PC für unterwegs

Semi-Rugged Tablet-PC auch mit SSD erhältlich

Fujitsu hat seine Stylistic-Tablet-PC-Serie auf einen neuen Stand gebracht. Mit schnellerer CPU, Chipsatzgrafik und optionaler SSD soll sich der ST6012 vor allem unterwegs bewähren. Dank eines hellen Displays macht dem Tablet-PC auch der Einsatz unter der Sonne wenig aus.

Stylistic ST6012
Stylistic ST6012
Der Stylistic ST6012 ist ein reiner Slate-Tablet-PC, eine Tastatur hat er also nicht. Im Büro muss daher eine Tastatur angeschlossen werden, während unterwegs nur mit dem Stift auf dem 12-Zoll-Display (1.280 x 800 Pixel) geschrieben wird. Einige Anwendungstasten finden sich dennoch am Tablet-PC, um die Arbeit unterwegs zu erleichtern. Das matte Display soll mit hellen 300 Candela pro Quadratmeter auch im Freien gut funktionieren und bietet Einblickwinkel bis zu 160 Grad.

Im ST6012 steckt einer von Intels neuen Ultra-Low-Voltage-Prozessoren. Der Core 2 Duo SU9300 taktet mit 1,4 GHz. Zur Seite steht dem Prozessor der GS45-Chipsatz von Intel und bis zu 4 GByte DDR3-RAM. Für zukünftige Speichermodule verspricht Fujitsu sogar einen Speicherausbau bis 8 GByte.

Stylistic ST6012
Stylistic ST6012
Damit den Daten unterwegs nichts passiert, soll der Tablet-PC gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt sein. Außerdem schützt ein Sensor die 2,5-Zoll-Festplatte (160 oder 320 GByte, 5400 U/min). Bei einem drohenden Fall des Geräts werden die Köpfe der Festplatte zurück in ihren Parkplatz gefahren. Optional bietet Fujitsu auch eine gegen Stöße unempfindlichere SSD an.

Ebenfalls optional ist die HSPA-fähige UMTS-Karte. Im Download soll sie 7,2 MBit/s schaffen, im Upload sind es noch 2 MBit/s. Eine WLAN-Karte verbaut Fujitsu immer. Hier steht entweder eine Atheros-Karte oder eine Intel-Karte zur Verfügung. Beide beherrschen auch WLAN nach dem 802.11n-Entwurf. Die Intel-Karte ist in der Theorie aber schneller (3x3) und schafft theoretisch 450 MBit/s statt der üblichen 300 MBit/s. Bluetooth 2.1 befindet sich ebenfalls im Tablet-PC, etwa um Headsets anzukoppeln. Zwei verbaute Mikrofone versprechen auch ohne Headset eine gute Sprachqualität.

Stylistic ST6012
Stylistic ST6012
Die weiteren Anschlüsse entsprechen denen anderer Notebooks: Am Tablet-PC finden sich unter anderem zwei USB 2.0-, ein VGA- und ein GBit-Ethernet-Anschluss. Außerdem kann der ST6012 SmartCards und SD-Karten lesen. Für Erweiterungen steht ein ExpressCard-Slot zur Verfügung. Wem die Anschlüsse nicht reichen, der kann sie über ein optional erhältliches Dock erweitern. Das Dock beinhaltet zudem ein optisches Laufwerk, das dem Tablet-PC fehlt.

Der ST6012 wiegt mit einem 6-Zellen-Akku etwa 1,6 kg und soll auf eine Laufzeit von bis zu 7,5 Stunden kommen. Mit dem 9-Zellen-Akku verspricht Fujitsu sogar bis zu 11,5 Stunden.

Je nach Ausstattung liegen die Preise zwischen 1.700 und 3.000 Euro. Die Geräte sind bereits im Handel erhältlich.  (ase)


Verwandte Artikel:
Fujitsu Siemens: Convertibles für Studenten und Profis (Upd)   
(02.09.2008, https://glm.io/62152 )
Fujitsus UMPC im Tablet-Format kostet rund 1.000,- Euro   
(20.06.2007, https://glm.io/53004 )
HP: Günstiger Tablet-PC mit Multitouch   
(20.11.2008, https://glm.io/63675 )
Neue ThinkPads: Leichtes X200s und klappbares X200t   
(24.09.2008, https://glm.io/62570 )
Test: Gigabyte M912 - das erste Netbook als Tablet-PC (Upd)   
(29.07.2008, https://glm.io/61378 )

Links zum Artikel:
Fujitsu Siemens Computers: http://www.fujitsu-siemens.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/