Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6350.html    Veröffentlicht: 18.02.2000 09:25    Kurz-URL: https://glm.io/6350

Bannerwerbung im Internet: Erfolg durch Bilder

Studie von MediaTransfer und Pixelpark belegt Effizienz von Bannern

Bannerwerbung im Internet ist erfolgreich, vor allem, wenn sie mit Bildern - sogenannten Visuals - arbeitet. Das ist das Fazit aus einer Gemeinschaftsstudie des Hamburger Forschungs- und Beratungsinstituts MediaTransfer AG und dem Multimedia Dienstleister Pixelpark AG.

Demnach wecken Banner die Aufmerksamkeit des Internet-Nutzers und erzielen besonders messbare Werbewirkung, wenn sie einen hohen optischen Reiz ausüben. Effiziente und erfolgreiche Bannerkampagnen können also nicht auf Bilder (Visuals) verzichten, denn diese unterstützen die Erinnerungsleistung des Betrachters viel besser als Texte. Allerdings sollten die Visuals klar, einfach und in ihrer Botschaft eindeutig sein.

Über ein Untersuchungskonzept mit einmaligem und mehrmaligem Kontakt bei bilddominantem und textdominantem Banner konnte eine signifikant bessere Wirkung bei bilddominaten Bannern ermittelt werden. Die wiederholte Betrachtung eines Banners konnte zudem die Werbewirkung (Erinnerung und Wiedererkennung) signifikant erhöhen.

Frank Maruccia, Vorstand MediaTransfer dazu: "Betrachtet man die immer weiter sinkende Ad-Click-Ratio, ist es für den effizienten Einsatz von Bannern eminent wichtig, neben einem zielgruppenspezifischen Umfeld auch die Erkenntnisse der Werbewirkungsforschung für die Gestaltung umzusetzen. Diese darf sich nicht auf das simple Generieren von Klicks reduzieren. Der Banner muss vielmehr eine - im Idealfall bildhafte Botschaft kommunizieren -, die mit dem Angebot nach dem Klick korrespondiert. Inwieweit das Versprechen eines Banners dem Angebot der Website entspricht, entscheidet letztendlich wesentlich über den Erfolg dieses Werbemittels."  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/