Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/63237.html    Veröffentlicht: 29.10.2008 13:25    Kurz-URL: https://glm.io/63237

"Bully" Herbig scheitert mit Klage gegen Computerspiel

Münchner Schauspieler verliert vor Gericht gegen Take 2

Der Schauspieler und Regisseur Michael "Bully" Herbig ist mit einer Klage gegen Take 2 gescheitert: Er wollte den Titel des Spiels "Bully: Die Ehrenrunde" gerichtlich verbieten lassen - weil er mit dem seiner Meinung nach zu gewalthaltigen Spiel nicht in Verbindung gebracht werden wollte.

Die Richter am Landgericht München 1 haben die Klage von Michael Herbig ("Der Schuh des Manitu") abgewiesen. Bei dem im Mittelpunkt des Streits stehenden Begriff "Bully" handele es sich um ein Homonym, also einen mehrdeutigen und in diesem Fall beschreibenden Begriff, der auch einen VW-Transporter, einen Anstoß beim Eishockey und eine französische Hunderasse bezeichne. Herbig hatte gestört, dass Bully - Die Ehrenrunde mit ihm in Verbindung gebracht werden und sein Künstlername mit einem seiner Meinung nach brutalen Spiel verwechselt werden könnte. Er hatte einen Verkaufsstopp sowie eine Strafzahlung gefordert.

Das im Oktober 2006 für Playstation 2, dann für Xbox 360 und Wii sowie erst am 24. Oktober 2008 auch für PC veröffentlichte Programm spielt an einem Internat und bietet tatsächlich Gewaltelemente. Allerdings hat es auch einen satirisch-ironischen Unterton - und wurde selbst von den Richtern während eines ersten Verhandlungstermins im Juli 2008 nicht als besonders gewalttätig eingestuft. Bei den Auseinandersetzungen zwischen den virtuellen Schülern fließe kein Blut, und es würde höchstens mal ein Kopf in die Toilettenschüssel gedrückt. Die USK hat dem Programm eine Altersfreigabe "ab 16" erteilt.  (ps)


Verwandte Artikel:
Rockstar Games: Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich   
(08.12.2016, https://glm.io/124962 )
Bully: Schauspieler klagt gegen Computerspiel   
(22.07.2008, https://glm.io/61240 )
Red Dead Redemption 2: Battle Royale im Wilden Westen   
(07.02.2018, https://glm.io/132627 )
Rockstar Games: Red Dead Redemption 2 auf Herbst 2018 verschoben   
(01.02.2018, https://glm.io/132540 )
GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt   
(17.12.2017, https://glm.io/131715 )

Links zum Artikel:
Take 2: http://www.take2.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/