Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/63208.html    Veröffentlicht: 28.10.2008 15:55    Kurz-URL: https://glm.io/63208

Frauen mögen Downloads im mobilen Internet

Klingeltöne, Spiele und Musik gefragt

Die Interessen bei der Nutzung des mobilen Internet sind bei Männern und Frauen unterschiedlich. So werden Downloaddienste von weiblichen Nutzern intensiver genutzt. 70 Prozent der befragten Frauen hatten mindestens einmal ein Spiel auf ihr Handy geladen. Nur 59 Prozent der männlichen Handynutzer können da mithalten.

Bei der Nutzung des mobilen Internet folgen Männer und Frauen unterschiedlichen Zielen. So kennen und nutzen Frauen zu 65 Prozent Downloaddienste für Klingeltöne (Männer: 45 Prozent). Musik laden 57 Prozent der mobilen Nutzerinnen herunter, bei den Männern sind es nur 37 Prozent, so eine Studie von TNS Infratest. 642 Nutzer wurden dazu direkt auf ihrem Handy in mobilen Portalen befragt. Allerdings stellen Frauen erst rund ein Viertel der gesamten mobilen Nutzerschaft im deutschsprachigen Raum. Mit durchschnittlich 30 Jahren sind sie dabei drei Jahre jünger als die männlichen Nutzer.

Die klassischen Internetdienste wie Suche, Webmail oder Wetterbericht sind bei beiden Geschlechtern gleichermaßen gefragt. Männlichen Nutzern ist dagegen der Zugang zu aktuellen Nachrichten (Männer: 59 Prozent, Frauen: 39 Prozent), Sportnachrichten (Männer: 37 Prozent, Frauen: elf Prozent) sowie Aktiennews (Männer: zwölf Prozent, Frauen: zwei Prozent) wichtiger.  (asa)


Verwandte Artikel:
Swisscom erwartet Boom durch iPhone-Datenumsätze   
(25.06.2008, https://glm.io/60621 )
IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!   
(05.03.2018, https://glm.io/133014 )
Musikdownloads in Deutschland leicht rückläufig   
(14.07.2008, https://glm.io/61037 )
Microsoft-Studie: Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe   
(01.12.2017, https://glm.io/131450 )
Umfrage: Frauen in Startups werden häufig sexuell belästigt   
(26.06.2017, https://glm.io/128575 )

Links zum Artikel:
TNS Infratest: http://www.tns-infratest.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/