Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/63107.html    Veröffentlicht: 22.10.2008 14:50    Kurz-URL: https://glm.io/63107

Die letzte Systems

Messe München plant zwei neue Veranstaltungen ab 2009

Die Systems 2008 ist nach rund 40 Jahren die letzte, das kündigte der Veranstalter Messe München an. 2009 soll es stattdessen neue Veranstaltungen geben, darunter eine Security-Messe im Sommer und ein neues Veranstaltungsformat im Herbst.

Die Systems hat sich in den letzten Jahren zu einer eher überschaubaren regionalen Messe gewandelt. Im kommenden Jahr wird die 1969 gegründete Messe durch zwei neue Veranstaltungen ersetzt. Eine klassische Messe wie die Systems werde der aktuellen Marktsituation nur noch bedingt gerecht, so Klaus Dittrich, Chef der Messe München.

So soll der Bereich IT-Security in Zusammenarbeit mit dem SecuMedia-Verlag eine eigenständige Messe erhalten. Dort sollen sich nicht nur Anbieter aus dem IT-Bereich präsentieren, sondern auch Hersteller und Dienstleister, die klassische Sicherheitslösungen anbieten. Sie soll vom 23. bis 25. Juni 2009 erstmals stattfinden.

Darüber hinaus will die Messe München im Herbst 2009 eine neue, internationale Kommunikations-, Vertriebs- und Marketingplattform für die ITK-Branche starten. Das neue Veranstaltungsformat soll Entscheider aus Unternehmen jeder Größenordnung sowie die "Technologie-Avantgarde" anziehen. Ein detailliertes Konzept will die Messe München noch 2008 vorstellen.  (ji)


Verwandte Artikel:
Microsoft kehrt der Systems fast den Rücken   
(17.06.2004, https://glm.io/31816 )
Systems 2007: Kürzer und kleiner   
(19.12.2006, https://glm.io/49541 )
Systems mit etwas mehr Besuchern   
(24.10.2003, https://glm.io/28146 )
Systems 2002: PDA-Messeführer für PalmOS und WindowsCE   
(14.10.2002, https://glm.io/22119 )
Systems 2001 - Drastischer Besucherrückgang   
(19.10.2001, https://glm.io/16463 )

Links zum Artikel:
Systems: http://systems.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/