Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/62977.html    Veröffentlicht: 16.10.2008 10:40    Kurz-URL: https://glm.io/62977

Intels SSD X25-E - 32 GByte für rund 650 Euro

SSD mit SLC-Flash schreibt 170 MByte/s

Intel hat mit der Auslieferung seiner SSD X25-E begonnen, die deutlich schneller ist als die seit September 2008 für PC-Hersteller verfügbaren Modelle X18-M und X25-M. Die X25-E erreicht eine Geschwindigkeit von 250 MByte/s beim Lesen und 170 MByte/s beim Schreiben.

Deutlich schneller, aber auch drastisch teurer ist Intels SSD X25-E im Vergleich zu den Modellen X25-M und X18-M. Während Letztere mit Multi-Level-Cell-Flash (MLC) arbeiten, kommen im Modell X25-E Single-Level-Cell-Chips (SLC) in 50-Nanometer-Technik zum Einsatz.

Die 32-GByte-Version der X25-E erreicht eine Lesegeschwindigkeit von 35.000 IOPS (4 KByte Random Read), eine Schreibgeschwindigkeit von 3.300 IOPS (4 KByte Random Write) und eine Leselatenzzeit von 75 Mikrosekunden, was letztendlich zu einer Lesegeschwindigkeit von 250 MByte/s und einer sequenziellen Schreibgeschwindigkeit von 170 MByte/s führt. Zum Vergleich: Die M-Modelle lesen zwar ebenfalls mit 250 MByte/s, erreichen aber beim Schreiben nur 70 MByte/s. Die Latenz liegt mit 85 µs etwas höher.

Die X25-E positioniert Intel daher vor allem für den Einsatz in Servern, Workstations und Speichersystemen. Die 32 GByte große X25-E kann in einem Zeitraum von drei Jahren bis zu 4 PByte an Daten schreiben (3,7 TByte pro Tag). Die noch nicht verfügbare Version mit 64 GByte soll hier auf den doppelten Wert kommen.

Die hohe Geschwindigkeit hat allerdings einen stolzen Preis. Intel ruft für das Modell mit 32 GByte bei Abnahme von 1.000 Stück 695 US-Dollar auf. In den Preislisten deutscher Händler ist die SSD für 620 bis 730 Euro zu finden. Zum Vergleich: Die langsamere X25-M mit 80 GByte steht mit 540 bis 630 Euro in den Listen. Verfügbar ist sie im Handel aber noch nicht.

Die X25-E mit 64 GByte wird frühestens im ersten Quartal 2009 folgen.  (ji)


Verwandte Artikel:
IDF: Schnelle SATA-SSDs mit bis zu 160 GByte von Intel (U)   
(19.08.2008, https://glm.io/61831 )
3D-Flash-Speicher: Intel liefert NAND-Wafer für chinesische SSDs   
(02.03.2018, https://glm.io/133101 )
Solid State Drive: WD hat eigenen SSD-Controller entwickelt   
(01.03.2018, https://glm.io/133083 )
Wacom Cintiq Pro Engine: Steckkassette macht Stiftdisplay zum Grafiker-PC   
(28.02.2018, https://glm.io/133061 )
Fusion TB3 PCIe Flash Drive: Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s   
(22.02.2018, https://glm.io/132916 )

Links zum Artikel:
InterNetX https://www.internetx.de/: http://

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/