Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/62712.html    Veröffentlicht: 01.10.2008 11:45    Kurz-URL: https://glm.io/62712

Skype 4.0 Beta 2 für Windows mit Kompaktansicht

Die Kontaktgruppen sind wieder da - als Kontaktkategorien

Mit der zum Download bereitstehenden Beta 2 von Skype 4.0 erhält die Instant-Messaging- und Internet-Telefonie-Software eine neue Kompaktansicht. Außerdem ist es nun wieder möglich, Kontakte zu gruppieren.

Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Bei der Beta 1 hatte das Skype-Team einiges an Kritik wegen der geplanten neuen Bedienoberfläche abbekommen. Zwar hätte eine Auswertung der gesammelten Kommentare ergeben, dass 70 Prozent der Nutzer die Beta 1 der vorherigen Skype-Versionen vorgezogen hätten, diese Zahl war dem Skype-Team aber laut Skype-Blog zu gering.

Die Beta 2 bringt deshalb neben der wieder hinzugefügten Gruppierung von Kontakten in Kontaktkategorien auch Änderungen in der Bedienoberfläche mit sich. Die Skype-Fenster und ihre Elemente können nun alle in der Größe verändert werden, so dass sie sich besser auf die Nutzungsvorlieben und an den eigenen Desktop anpassen lassen.

Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Ganz neu hinzugekommen ist eine Kompaktansicht, die wie bei den alten Skype-Versionen alles in einem Fenster vereint. Auch hier lassen sich die Elemente vergrößern und verkleinern, etwa um mehr Platz für den Chat oder das Videofenster zu haben.

Veränderungen gab es auch bei den Warnungen und Hinweisen der Software. Sie werden beispielsweise auffälliger über der Windows-Taskbar angedockt dargestellt. Dazu kommen kleinere Änderungen und es wurden Fehler der Beta 1 beseitigt. Skype 4.0 wird eine bessere Videoqualität bieten, was mit beiden Betas bereits ausprobiert werden kann.

Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Skype 4.0 Beta 2 für Windows
Die Skype 4.0 Beta 2 für Windows steht seit dem 1. Oktober 2008 zum Download zur Verfügung.

Eine dritte Betaversion wurde für Ende des Jahres angekündigt, sie soll wieder das gesammelte Nutzerfeedback berücksichtigen und einige neue Funktionen aufweisen. Das lässt darauf schließen, dass die fertige Version 4.0 von Skype noch bis Anfang 2009 auf sich warten lassen wird. Betas für MacOS X und Linux wurden noch nicht veröffentlicht.

 (ck)


Verwandte Artikel:
Skype 4.0 setzt auf Videotelefonate   
(18.06.2008, https://glm.io/60475 )
Staatstrojaner und Quick-Freeze: Österreich verschärft frühere Überwachungspläne   
(22.02.2018, https://glm.io/132940 )
Open Source: Wire beginnt mit der Freigabe des Server-Quellcodes   
(13.04.2017, https://glm.io/127295 )
Jajah will Internettelefonie vereinfachen   
(14.08.2008, https://glm.io/61703 )
Zfone verschlüsselt VoIP-Telefonate nun auch unter Windows   
(22.05.2006, https://glm.io/45472 )

Links zum Artikel:
Skype (.com): http://www.skype.com

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/