Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0810/62703.html    Veröffentlicht: 01.10.2008 08:43    Kurz-URL: https://glm.io/62703

Update Engine - Google-Software hält Mac-Anwendungen aktuell

Open-Source-Framework steht auch anderen Entwicklern zur Verfügung

Mit der Update Engine hat Google eine Software als Open Source veröffentlicht, die Anwendungen für MacOS X auf dem aktuellen Stand hält. Google selbst nutzt den Mechanismus bereits seit geraumer Zeit.

Google bietet diverse Software an, auch für MacOS X. Die Update Engine sorgt dafür, dass die entsprechenden Programme auf dem aktuellen Stand gehalten werden, auch dann, wenn ihre Installation komplexer ist. Ab sofort steht die Software unter der Apache License 2.0 zum Download bereit, so dass sie auch andere Entwickler in ihren Programmen einsetzen können.

Die Update Engine kommt als Framework für MacOS X daher, das sowohl Cocoa-Applikationen, Einstellungen und Bildschirmschoner als auch beliebige Dateien auf einem aktuellen Stand halten kann - selbst dann, wenn zur Änderung Root-Rechte benötigt werden. Zudem ist die Update Engine in der Lage, mehrere Programme zu verwalten.

Entwickler können die Update Engine über Kommandozeilenprogramme nutzen, die Google als EngineRunner bezeichnet. Wer mehr Kontrolle will, kann die Software auch über ein API in Objective-C ansprechen.

Googles Update Engine steht unter code.google.com im Quelltext zum Download bereit.  (ji)


Verwandte Artikel:
Googles Gadgets integrieren sich in MacOS-Dashboard   
(30.11.2007, https://glm.io/56289 )
Backup and Sync: Fehler in Google Drive löscht lokale Dateien von selbst   
(06.11.2017, https://glm.io/130985 )
Inoffizieller Evolution-Installer für Windows   
(20.06.2006, https://glm.io/45999 )
Neue Vorschau auf Debian Lenny   
(10.06.2008, https://glm.io/60277 )
Lenny lässt grüßen: Erste Beta von Debian 5.0   
(19.03.2008, https://glm.io/58502 )

Links zum Artikel:
Google - Update Engine (.com): http://code.google.com/p/update-engine/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/