Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6257.html    Veröffentlicht: 14.02.2000 10:35    Kurz-URL: https://glm.io/6257

Video2000 - Rechner auf DVD-Tauglichkeit prüfen

MadOnion und Faroudja liefern den ersten DVD-Benchmark

MadOnion.com hat bereits Ende letzten Jahres mit dem 3D-Benchmarkprogramm 3DMark 2000 für Wirbel gesorgt und scheint das nun fortsetzen zu wollen: Mit Video2000 liefert das Unternehmen nun das erste frei verfügbare Benchmark-Programm, mit dem PCs und insbesondere Grafikkarten auf ihre DVD-Wiedergabe-Tauglichkeit getestet werden können.

Das gemeinsam mit Faroudja Inc. und in Rücksprache mit über 25 namhaften Herstellern entwickelte Programm soll Anwendern helfen, schon vor dem Kauf von neuer Hardware oder eines DVD-ROM-Laufwerks abschätzen zu können, wie ihr bestehendes PC-System mit den hohen Anforderungen klar kommt.

Video2000 testet neben der Bildqualität auch die Prozessor-, Grafik-, Bus- und Speicherleistung. Dabei wird nicht nur die Wiedergabe sondern auch die Erzeugung von MPEG2, HDTV, Netmeeting und Home Theater Filmen getestet. Vor allem die Filterungs- und Skalierungsfähigkeiten der Grafikkarte werden auf Herz und Nieren geprüft, denn sie sorgen im Idealfall für ein sauberes Bild ohne Artefakte. Video2000 benötigt DirectX 7 und DirectShow.

Wie bereits von den anderen MadOnion.com-Benchmarks bekannt, können die Testergebnisse per Internet auf den MadOnion.com-Server gespielt und mit denen anderer Nutzer verglichen werden. MadOnion.com liefert dann auch gleich Tipps für den Kauf besserer Komponenten - direkter kann ein E-Commerce-Anbieter kaum noch an seine Kunden herankommen.

Video2000 wird heute Nacht gegen 1 Uhr auf MadOnion.com kostenlos zum Download bereitgestellt. Wie bei MadOnion.com üblich, wird auch eine weitgehend automatisierbare Version für professionelle Tester zu einem Preis von knapp 30 US-Dollar angeboten.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/