Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0809/62231.html    Veröffentlicht: 05.09.2008 10:00    Kurz-URL: https://glm.io/62231

Rückruf der Sony-Notebooks "TZ" auch in Europa

Kostenlose Abholung und Reparatur versprochen

Nachdem bereits in den USA rund 73.000 Vaio-Notebooks der Serie "TZ" zurückgerufen wurden, dehnt Sony diese Aktion nun auf Europa aus. Besitzer eines solchen Rechners können die Seriennummer per Web oder telefonisch überprüfen lassen. Ist das Gerät betroffen, soll es von Sony abgeholt und repariert werden. Die fehlerhaften Notebooks können sich überhitzen.

An der Netzteilbuchse (links) sitzt der Fehler
An der Netzteilbuchse (links) sitzt der Fehler
Wie bereits berichtet, können einige Exemplare der Subnotebooks aus der Serie "Vaio TZ" überhitzen. Grund ist eine Schraube im Displaygelenk, die eine Leitung beschädigen kann. Wie Sony Deutschland jetzt mitteilte, handelt es sich um die linke Seite der Notebooks, wo der Netzteilstecker nahe am Scharnier sitzt. Das Gehäuse, so Sony, könne sich dabei auch verformen. Von einer Brandgefahr spricht das Unternehmen nicht.

Betroffen sein können alle Geräte, deren Modellnummer mit "VGN TZ1" oder "VGN TZ2" beginnt, sowie einige Rechner mit der Modellnummer "VGN TZ3". Der Fehler soll jedoch nur bei wenigen Geräten dieser Serien auftreten.

Modell- und Seriennummer
Modell- und Seriennummer
Ob das eigene Notebook den Fehler aufweist, kann man anhand der Seriennummer überprüfen. Dazu kann man auf einer eigens eingerichteten Webseite von Sony die Seriennummer eingeben oder unter der in Deutschland kostenfreien Rufnummer 0800 66 46 269 nachfragen. Auch für die meisten anderen europäischen Länder stehen solche Hotlines zur Verfügung.

Hier im BIOS finden sich die Nummern auch
Hier im BIOS finden sich die Nummern auch
Modell- und Seriennummer von Sony-Notebooks befinden sich auf einem Aufkleber an der Unterseite des Geräts sowie auf der Verpackung. Die Modellnummer besteht aus acht Stellen, die Seriennummer aus sieben Stellen. Diese Bezeichnungen finden sich auch im Abschnitt "Main" des BIOS der Rechner, durch einen Bindestrich getrennt steht dort zuerst die Modell-, dann die Seriennummer.

Wird ein Gerät als verdächtig identifiziert, will es Sony kostenlos abholen und reparieren. Auf der Webseite zur Reparaturaktion entschuldigt sich das Unternehmen für "etwaige Unannehmlichkeiten".  (nie)


Verwandte Artikel:
Hewlett Packard: Notebook-Akkus können Feuer fangen   
(05.01.2018, https://glm.io/131984 )
Sony ruft überhitzte Notebooks der Serie "TZ" zurück   
(04.09.2008, https://glm.io/62220 )
Galaxy Note 4: Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus   
(18.08.2017, https://glm.io/129556 )
Brandgefahr: HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück   
(26.01.2017, https://glm.io/125823 )
Inspiron 17 (5775): Dell hat günstiges 17-Zoll-Notebook mit Ryzen   
(05.03.2018, https://glm.io/133140 )

Links zum Artikel:
Sony - Sony VAIO TZ Serie - Inspektion und Umarbeitung: http://support.vaio.sony.de/hotnews/details.asp?nid=30&site=voe_de_DE_cons

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/