Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6219.html    Veröffentlicht: 11.02.2000 17:38    Kurz-URL: https://glm.io/6219

Nokia und KPN kooperieren bei Heimautomation

Audio- und Videogeräte in Form von drahtlosen Settop-Boxen

Der finnische Hersteller Nokia hat ein Kooperationsabkommen mit dem niederländischen Telekommunikations-Konzern KPN abgeschlossen, dessen Ziel zunächst Produkte für die hausinterne Vernetzung sein sollen.

Um die aufwenige Verkabelung zu umgehen, entwickeln die Firmen drahtlose LAN-Produkte, die im dritten Quartal zunächst auf dem niederländischen Markt eingeführt werden sollen.

Beispielsweise sollen Audio- und Videogeräte in Form von Settop-Boxen so mit dem Internet verbunden werden, dass neben der Nutzung digitaler Inhalte über Breitbandverbindungen auch einfache E-Commerce-Funktionen wie beispielsweise Pay-per-View abgebildet werden können.

Darüber hinaus sollen aus Nokias neuer Home-Communications-Abteilung Home-Gateways kommen, die die Datenströme zwischen LAN, WAP-Handy und Internet vermitteln, sowie Geräte zum Vernetzen von Häusern und Wohnungen mit dem Internet.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/